Redakteur

Andre Eberhard

Beiträge von Andre Eberhard

„Der Immobilienbrief“ Nr. 422

Der Immobilienbrief Nr 422 Im Editorial befasst sich Werner Rohmert mit den vergangenen beiden Wochen. Trump kann den Twitter nicht halten. Gloria von TuT sagt was Richtiges. Die deutschen Skandal-Aushängeschilder ändern ihre Tagesorganigramme. Ansonsten verweist Rohmert auf einen Blick zurück. Wie sah die Welt 1 Jahr vor Lehman aus? Wie sieht es heute aus? Eine BIIS-Tagung lieferte einen beängstigenden... [weiterlesen]

2018 wird bestes Jahr für Boardinghäuser

Wohnungsknappheit und mangelnde Neubauflächen in den Innenstädten der Top-Metropolen Deutschlands haben in den letzten Jahren dazu geführt, dass sog. Boardinghäuser immer beliebter bei Nutzern und auch Investoren wurden. Diese hybride Wohnform soll in diesem Jahr mit 235 Mio. Euro Transaktionsvolumen einen neuen Rekordwert aufstellen meint Catella Research in seinem neuesten Market Tracker. Boardinghäuser... [weiterlesen]

empirica – Indices legen zu

Beim Blick in das 1. Quartal 2018 fällt auf, dass die Indices besonders von Ein- oder Zweifamilienhäusern sowie von Miet- und Eigentumswohnungen zulegen. Mit 2,8% ist der Index der Eigentumswohnungen am höchsten, im Vergleich zum letzten Quartal, angestiegen. Weiterhin lässt sich der Zuwachs von Ein- und Zweifamilienhäusern mit 2,4% und die Mietpreise mit 0,8% erkennen. Bei neugebauten Wohnungen... [weiterlesen]

Studentenwohnungen – Halle und Magdeburg am günstigsten

In Zeiten knapper Wohnungsmärkte ist es für junge Menschen besonders attraktiv, mit Hilfe von Wohngemeinschaften (WG) ihre Wohnkosten zu reduzieren. Aber was sind die üblichen Preise für das gemeinschaftliche Wohnen? Auf Basis von mehreren Tausend Mietinseraten für WG-Zimmer erstellt empirica eine Übersicht, die jeweils zum Semesterbeginn Auskunft über die Mietpreise in diesem Segment gibt.... [weiterlesen]

bulwiengesa – Erstmals weniger Wohnprojektentwicklungsflächen

Projektentwicklungen sind der Anfang eines jeden immobilienwirtschaftlichen Lebenszyklus und derzeit, in der Phase der Knappheit bei nahezu allen Assetklassen an den Top-Märkten, eines der Hauptlösungskonzepte. bulwiengesa analysierte den Markt der Projektentwicklerflächen und kommt zu dem Ergebnis, dass erstmals seit langem der Markt stagniert. Wohnen entwickelt sich sogar rückläufig. Auf den... [weiterlesen]

Endspurt für Immobilienentwicklungsfonds

Die Bamberger Project Gruppe läutet bei ihrem Immobilienentwicklungsfonds „Metropolen 16“ den Endspurt ein. Bis Ende Juni können Zeichner über ein Produkt in bislang 48 Immobilienentwicklungen in ganz Deutschland investieren. Immobilienentwicklungen sind das risikoreichste Geschäft in der Immobilienbranche, lernte ich als erstes. Doch wer das Geschäft beherrscht, kann so auch von der größten... [weiterlesen]

Bürovermietungsmarkt – Beinahe Rekord im ersten Quartal

  Die Ostertage führen anscheinend dazu, dass die Büromarktberichte, die üblicherweise bereits vor Ablauf des Quartals eintrudeln, bis zum Redaktionsschluss noch in den Maklerhäusern steckten. BNPPRE war daher so freundlich, uns die Zahlen pünktlich zur Verfügung zu stellen. Die restlichen Maklerzahlen präsentieren wir Ihnen in der nächsten Ausgabe. Mit 910.000 qm Büroflächenumsatz an... [weiterlesen]

„Der Immobilienbrief“ Nr. 421

Der Immobilienbrief Nr 421b Im Editorial befasst sich Werner Rohmert mit den frohen Botschaften zum 1. Quartal in einer Branche, die sich in Überwinterungstaktik das Wasser selbst abgräbt. Verstärkt wird das selbst herbeigeführte Korrekturpotential  – die Medien finden immer passende Studien – durch die Konsequenzen und indirekten Wirkungen der neuen „Scholz-Zinsprognose“, die Rohmert... [weiterlesen]

Endspurt für Immobilienentwicklungsfonds

Project läutet bei Metropolen 16 Finalrunde ein   Die Bamberger Project Gruppe läutet bei ihrem Immobilienentwicklungsfonds „Metropolen 16“ den Endspurt ein. Bis Ende Juni können Zeichner über ein Produkt in bislang 48 Immobilienentwicklungen in ganz Deutschland investieren. Immobilienentwicklungen sind das risikoreichste Geschäft in der Immobilienbranche, lernte ich als erstes. Doch... [weiterlesen]

„Der Fondsbrief“ Nr. 308

Der Fondsbrief Nr 308 Im Editorial kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi die Reflexe in der Politik, und warum er die Brandherde rund um den Globus als größte Risiken auf den Immobilienmärkten betrachtet. (S. 1) Deutsche Finance wirbt damit, kleinere Zielfonds in einem aufwändigen Verfahren für Investitionen privater Kapitalanleger zu identifizieren. Und rechtfertigt so die vergleichsweise... [weiterlesen]

Nächste Seite »

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com