Redakteur

Werner Rohmert

Beiträge von Werner Rohmert

Wie Technologie das Kaufverhalten verändert

Die Zukunft des Einzelhandels 2030  Die Studie „The Future of Retail 2030” von CBRE wagt einen Blick in die Glaskugel. Wahrscheinlich dürften die Trends realitätsnah sein, jedoch ist die Zeitachse eher offen. So treffen viele Vorhersagen von uns aus Ende der 90er Jahre erst heute mit dem Katalysator des Smartphone, das wir damals naturgemäß nicht kannten, mit Vehemenz in die Realität ein.... [weiterlesen]

Wachstumsperspektiven geschlossener #Immobilien-AIF nur aus Spezial AIF

Geschlossene AIF gewinnen als Club Deal Vehikel Die Assoziation geschlossener Immobilienfonds mit Publikumsfonds stimmt heute nicht mehr. Der Markt der geschlossenen Publikums-AIF ist nach wie vor traurig. Das Wachstum und das Wachstumspotential der geschlossenen AIF nach KAGB stammt vor allem aus Spezial-AIF für vermögende oder institutionelle Anleger. Hier sind die Zahlen aber gut.   Geschlossene... [weiterlesen]

#Anlagedruck führt wieder zu Portfolio-Aufschlägen bei Wohnen

  „Weichkosten“ institutioneller Erwerber leicht 15 bis 20%   Der Druck, große Beträge wegzupacken, führt jetzt lt. Engel & Völkers Investment Consulting wieder wie in der Hochphase des letzten Booms 2005 bis 2007 zu Portfolioaufschlägen über die Immobilienwerte hinaus. Auf der einen Seite ist aus unserer Sicht ein „Paketzuschlag“ nichts Besonderes und im Wertpapierbereich... [weiterlesen]

Alternative Gedanken zur Zinsentwicklung

Werner Rohmert übernimmt Thesen des „Der Immobilienbrief“-Lieblingsstatistikers  Die folgenden Gedanken gehen vom Häuslebauer bis zum Besitzer einer Lebensversicherungspolice oder eines Sparbuches fast jeden an. Es geht um die abstrus niedrigen Zinsen in Deutschland. Die folgenden Überlegungen unseres Lieblingsstatistikers wurden übrigens vor der letzten EZB-Entscheidung geschrieben,... [weiterlesen]

Wertänderung bei Publikums-OIF 2016 nur 0,6% bei 25-fachem JLL Index

Die Gutachter der offenen Immobilienfonds müssten derzeit einen Spagat vollziehen. Es gelte zum einen die Immobilien im Bestand der Fonds möglichst konservativ zu bewerten. Zum anderen müssten die aktuell hohen Ankaufspreise für neu erworbene Objekte bestätigt werden. Das zeigt Scope in einer Recherche zur Bewertung Offener Immobilienfonds (OIF) auf. Die ausgewiesene, durchschnittliche Wertänderungsrendite... [weiterlesen]

Editorial „Der Immobilienbrief Nr. 405“ – Werner Rohmert über aktuelle Themen der Branche

Sehr geehrte Damen und Herren, es wird undurchsichtiger. Der brandaktuelle vdp-Index der Pfandbriefbanken stieg allein im Q2 um 6,0% bei Wohnen und 5,5% bei Gewerbe (siehe Internet). Scope ermittelt für die Offenen Publikumsimmobilienfonds für das ganze Jahr 2016 nur 0,6% Wertermittlung, während JLL-Victor für deutsches Prime Office die 25-fache Wertänderung berechnete (S. 3). Dafür macht der... [weiterlesen]

Der Immobilienbrief Nr. 403

Der Immobilienbrief Nr 403 Deutsche Hypo steht zum Verkauf? Das Handesblatt schreibt, dass Rothschild mit dem Verkauf der NordLB Tochter beauftragt wurde. Wir spekulieren mit. (Eberhard, S. 2) Wohninvestments: Transaktionen steigen deutlich: Gewerbliche Wohninvestments steigen deutlich und bleiben Investors Liebling. (Eberhard, S. 3) Wohnimmobilienpreise: Kein Ende der Rallye: Empirica stellt in seinem... [weiterlesen]

Der Immobilienbrief Nr. 399

Der Immobilienbrief Nr 399 Das Editorial leitet Werner Rohmert kurz mit einem Blick auf die Wahlen der letzten beiden Wochen ein, in der die Schwarmintelligenz wieder einmal siegte. Interessant ist aus seiner Sicht die aktuelle Rede des Bundesbank-Vorstandes Dombret, der nach 6 BB-Warnungsjahren aktuell weder Blase noch Finanzstabilitätsrisiken sieht, jedoch die Ampeln jetzt auf „Gelb“ sieht.... [weiterlesen]

Starkes West-Ost-Gefälle in Europas Büromärkten

Im Westen gelungener Jahresauftakt mit steigender Fertigstellung  In den meisten europäischen Büroflächenmärkten gab es einen gelungenen Jahresauftakt. Der Europäische Büro-Mietpreisindex von JLL legt im Q1 gegenüber dem Vorquartal um 0,6% und im Vorjahresvergleich um 2,7% zu. Der Büroflächenumsatz liegt mit 2,7 Mio. qm auf dem Rekordniveau des Vorjahres. Jedoch zeigte der Büroflächen-Leerstand... [weiterlesen]

Europäischer Büro-Investmentmarkt startet auf Vorjahresniveau

  Sind „3%“ Rendite der Weg zum Immobilien-Negativzins? Werner Rohmert, Hrsg. „Der Immobilienbrief“, Immobilienspezialist „Der Platow Brief“   Nachdem lt. JLL-Report „European Office Investment Perspective” der europäische Büro-Investmentmarkt ohne UK in 2016 mit einem Rekordergebnis von 81,3 Mrd. Euro  abgeschlossen hatte, startete das 1. Quartal 2017 mit 15 Mrd. Euro... [weiterlesen]

Nächste Seite »

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com