463 Mrd. USD schon jetzt in weltweite Gewerbeimmobilien Investments – 2014 erreicht Niveau von 2006

9.Februar 2015   
Kategorie: Der Fondsbrief

In den ersten 9 Monaten wurden für weltweite Direktinvestitionen in Gewerbeimmobilien lt. JLL ca. 463 Mrd. USD ausgegeben. Im Vorjahresvergleich (378 Mrd. USD) ist das ein Plus von 23%. Allein im Q3 seien die Investments mit 165 Mrd. USD um 13% gg. Vorjahr gestiegen. Grund sei die zunehmende Bedeutung in der Portfolio-Strukturierung.  Hohe Nachfrage und viel Wettbewerb gäbe es um die Objekte im Core-Bereich. Für das laufende Jahr erwartet Arthur de Haast, bei JLL Lead Director International Capital Group, ein Gesamtvolumen um  die 700 Mrd. USD auf dem Niveau von 2006.

 

USA, Brasilien und Mexiko legten mit 207 Mrd. USD um 35% gegenüber dem Dreivierteljahresergebnis von 2013 zu. Auch Europa konnte trotz eines schwächeren 3. Quartals mit 170 Mrd. USD seit Jahresbeginn 2014 einen beachtlichen Zuwachs von 26% in USD bzw. 22% in Euro aufweisen. Die starke Performance in den europäischen Kernmärkten Frankreich, Deutschland und Großbritannien werde von einer zunehmenden Aktivität in den Märkten von Mittel- und Osteuropa (+35%), Benelux (+56%), Skandinavien (+20%) und Südeuropa (+72%) begleitet. Die asiatisch-pazifischen Investment-Märkte zeigten im 3. Quartal 2014 mit einem Volumen von 31 Mrd. US-Dollar ein leichtes Plus im Jahresvergleich von 3%. Während die Investitionen in Australien und Japan zugelegt haben, ist für China für den Dreivierteljahreszeitraum 2014 ein Rückgang von 30% zu notieren.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com