„Der Fondsbrief“ Nr. 252

Der Fondsbrief Nr 252

  • Versöhnlich. Die Branche hat sich mit dem Kapitalanlagegesetzbuch arrangiert, meint Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi im Editorial und wagt einen optimistischen Ausblick ins Jahr 2016. (S. 1)
  • Yippie. Die Hahn Gruppe bringt einen Einzelhandelsfonds mit der Baumarktkette Hornbach als Mieter. Ein realistisch kalkuliertes Angebot, auch wenn es offenbar einen harten Verdrängungswettbewerb unter den Baumarktketten gibt. (S. 2)
  • Angekommen. ILG vertreibt seinen ersten regulierten Fonds und bleibt damit seinem Konzept treu. Anleger beteiligen sich an einem Einkaufszentrum in Gummersbach. Stephanie von Keudell hat sich die AIF-Premiere angeschaut. (S. 5)
  • Alleinstellungsmerkmal. Letzter Teil unserer Serie zu Private Equity und Venture Capital. Die MIG Verwaltungs AG  sucht im Unterschied zu den meisten anderen Anbietern die Portfoliounternehmen fürs ihre Fonds selbst aus. (S. 8)
  • Verwaltungs-Highlights. Frank Dißmann von Rödl & Partner listet die wichtigsten Entscheidungen des ablaufenden Jahres auf und ordnet die Konsequenzen für Anbieter und Investoren ein. (S. 12)
  • Dynamisch. Feri hat im Auftrag der Omega Immobilien GmbH die Region Rheinland analysiert und sieht gute Investitions-Chancen mit Büros, Einzelhandelsobjekten und Wohnungen. (S. 15)
  • Nordwärts. Aquila hat in Skandinavien ein Portfolio aus 45 Laufwasserkraftwerken gekauft. Gedacht sind sie als Diversifikationsmöglichkeit für institutionelle Investoren. (S. 17)
  • Werbetrommel. Die Region Südosteuropa bietet gute Voraussetzungen für Investitionen in Wasserkraft. Auf einer Veranstaltung in Stuttgart warben Politiker aus Bosnien Herzegowina kürzlich um internationale Investoren. (S. 18)
  • Jahrestreffen. Die Riege der renommiertesten Immobilienjournalisten trifft sich traditionell Anfang Dezember in Berlin. Auf der Tagesordnung diesmal: Vorträge mit mehr oder weniger Erkenntnisgewinn. (S. 19)
  • Bergauf. Nach oben geht es nicht nur in den Liften der europäischen Skigebiete, sondern auch auf den Immobilienmärkten der alpinen Resorts. Savills hat Preise, Entwicklungen und Prognosen untersucht. (S. 20)

 

Firmen, die in „Der Fondsbrief“ genannt werden: Abakus Sachwerte Gruppe (17), Acron (18), ActivumSG Capital Management (19), Agder Energi (17), Aliquantum (18), Anterra AG (17),AOK Hessen (2), APG (17), Aquila Capital (9,17), Baxter International (11), BHB (3), BKK (17), Bouwfonds (13), Caceis (7,9), Commerz Real (2,6,8), Commerzbank (6), Creditreform (3), DG Hyp (6), DNL-Invest (9), Dr. Peters (12), ebay (8), Fairvesta (4), Feri (15,16), Formart (19), Goldbeck GmbH (18), GRK Holding (19), Habacker Holding (19), Habona (4), Hahn Gruppe (2,3,4), Hamburg Trust (17), HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG (15), HMW Emissionshaus AG (8), Hornbach (2,3), ILG (4,5,7),Inspearit (8), Karstadt (2), KfW-IPEX-Bank (18), Landesbank Hessen-Thüringen (17), Max Bahr (2), MIG Verwaltungs AG (8,11), Morgan Stanley (17,19), Müller Drogerie (5), Northwood Investors (6), Obi (2), Omega (15,16), Praktiker (2,3), Project Gruppe (4,16), publity AG (2,5), Real I.S. (7,8), Realogis Real Estate (19), Rewe (5), Saturn (5), Savills (20), Skagerak Energi (17), Småkraft AS (17),sontowski & partner group (18), Statkraft (17), Steigenberger (18), Sunhill (9), SuppreMol (9,11), The Simpson Organization TSO (15), Thyssen Krupp (2), TPW (6), Union Investment (19), Warburg-HIH (19), WealthCap (3), ZBI (11).

 

Personen, die in “Der Fondsbrief” genannt werden: Alfstad, Haakon (17); Daumann, Christian (17); Dokić, Petar (18); Fuhrhop, Daniel (19); Golić, Srebrenka (18); Griese, Markus (17); Hasselbring, Dirk (17); Herkenrath, Martin (16); Kubatzki, Wolfgang (15,16); Kutscher Dr., Reinhard (19); Rouleaux, Christop (17); Söndgen, Uwe-Jörg (17); Sönnecken, Sven (18); Verloop, Oldrik (17); Zenke, Harald (18).

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!