Der Fondsbrief Nr. 258

27.Oktober 2017   
Kategorie: Der Fondsbrief

Der Fondsbrief Nr 258

  • Geldgrab. Mit offenen Immobilienfonds haben private und institutionelle Investoren teilweise viel Kapital verloren. Im Editorial kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi die aktuelle Studie zur zwangsweisen Abwicklung der Fonds. (S. 1)

 

  • Denkmal. Hannover Leasing steht auf Münster. Aktuell bietet das Emissionshaus den zweiten geschlossenen AIF in der Westfalen-Metropole an. Anleger beteiligen sich an einem Multi-Tenant-Objekt in der Nähe des Bahnhofs. (S. 2)

 

  • Liquidiert. Insgesamt 17 einst offene Immobilienfonds gerieten im Zuge der Finanzkrise in Schwierigkeiten und haben ihr Portfolio weitgehend verkauft. Oliver Weinrich hat die Abwicklungs-Phase mit insgesamt sechs Studien begleitet. (S. 6)

 

  • Alternative. Das Investitionssteuergesetz bietet Anbietern und Anlegern von Sachwertebeteiligungen neue Möglichkeiten: So arbeiten erste Initiatoren an Investment-AGs mit Immobilien und anderen Assets. (S.11)

 

  • Shopping. Der Onlinehandel verändert das Einkaufsverhalten massiv. Damit müssen die Einzelhändler klar kommen. Das gelingt den einen gut, anderen weniger. Catella hat ein Scoring-Modell für europäische Einkaufsenter entwickelt. (S. 15)

 

  • Trumponomics. Der US-Präsident prägt mit Entscheidungen und Erlassen die Wirtschaft seines Landes. Wie das die Immobilienmärkte beeinflusst, hat WealthCap untersucht. (S.18)
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com