Der Fondsbrief Nr. 98

18.September 2009   
Kategorie: Der Fondsbrief, News

Editorial: Im Editorial kommentiert Der Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi die Lehmen-Pleite vor genau einem Jahr und was seitdem an den Finanzmärkten geschehen ist. Kaum zu glauben, aber wahr: Zertifikaten vertrauen Anleger offenbar wieder mehr als Sachwertanlagen.(Seite 1)

–       Wette. Der aktuelle Hollandfonds von MPC steht und fällt mit der Finanzkraft seines Mieters. Der größte niederländische Versicherer nutzt die Gebäude 20 Jahre lang. (Seite 2)

–       Discounter. Equal Real Estate hat sich auf die Vermarktung von speziellen Einzelhandelsimmobilien spezialisiert. Zeichner verlassen sich auf Aldi, Lidl und Co. (Seite 4)

–       Handygeklingel. BAC finanziert mit seinem aktuellen Infrastrukturfonds Sendemasten für das amerikanische Mobilfunknetz. Unsere Autorin Stephanie von Keudell glaubt dabei an verlässliche Erlöse während der Laufzeit. (Seite 7)

–       Chic und charmant. Steuerexperte Robert Kracht erklärt die Attraktivität von Immobilienfonds mit Denkmälern. (Seite 10)

–       Klagen. Rund 50.000 Anleger müssen ihre Steuervorteile aus Medienfonds zurückzahlen. Dagegen wehren sich die Initiatoren LHI, KGAL und Hannover Leasing. Sie wollen gegen die Entscheidung der Finanzbehörde vor Gericht ziehen. (Seite 14)

–       Vital. Catella kündigt den ersten offenen Immobilienfonds an, der in das Gesundheitswesen investiert. Im Fokus stehen unter anderem Kliniken, Pflegeheime und Versorgungszentren. (Seite 17)

–       Aktualisiert. Hannes Nickl berichtet über die Notwendigkeit von Prospektnachträgen vor allem während der Finanzkrise. (Seite 17)

–       Recht einfach. Rechtsanwalt Ulrich Nastold erklärt die haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft. (Seite 19)

Der Fondsbrief Nr. 98

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com