Hotelmarkt profitiert von Touristenboom in den Großstädten – Nachfrage wächst stärker als Angebot

10.Februar 2015   
Kategorie: Der Fondsbrief

Mit 420 Mio. Hotel-Übernachtungen, die Hotour Hotel Consulting für das laufende Jahr erwartet, ist seit dem Jahr 2000 das Übernachtungsvolumen stärker gestiegen als das Angebot an neuen Hotels. 20% davon entfallen auf die sieben deutschen Metropolen.

 

Für 2015 erwarten die Experten von Hotour eine erneute Steigerung. Größter Profiteur des internationalen Touristenstroms ist die Bundeshauptstadt, die in diesem Jahr 29 Mio. Übernachtungen erreichen wird. Damit sind die Übernachtungen seit 2000 um +150% gestiegen, während das Bettenangebot lediglich um +126% zugelegt hat. Auf Platz zwei folgen München und Hamburg mit 13 bzw. 12 Mio. Übernachtungen, wo einer Verdoppelung des Bettenangebotes annähernd eine Steigerung der Übernachtung um 150% gegenübersteht. Angesichts der anhaltend guten Nachfragen, ist eine Angst von einem generellen Überangebot auf dem Hotelmarkt lt. Hotour unberechtigt. Der Langzeitvergleich mache deutlich, dass das Übernachtungsvolumen in allen sieben deutschen Metropolen seit 2000 stärker gestiegen sei, als das Angebot, so Hotour. (WR)

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com