Jubiläumsausgabe – „Der Fondsbrief“ Nr. 300

Der Fondsbrief Jubiläumsausgabe Nr 300

  • Nummer 300.Sie lesen diesmal eine ganz besondere Ausgabe. Die Jubiläums-Nummer 300 ist eine Mischung aus historischen Artikeln und aktuellen Analysen und Berichten. Im Editorial kommentiert Fondsbrief-Chefredakteur Markus Gotzi die differenzierte Entwicklung der Branche in den vergangenen zwölf Jahren. Manche Themen sind vom Radar verschwunden, andere dagegen immer noch präsent. (S. 1)

 

  • Rückblick. Als die erste Ausgabe am 28. Oktober 2005 erschien, damals als Anhängsel des Immobilienbriefs, gab es noch Medienfonds und Verlustzuweisungen. Lesen Sie das Editorial der Erstausgabe im Original und ausgewählte Artikel früher Fondsbriefe. Es geht um Schiffsmärkte, Riesenräder, Dubaifonds..(S. 2)

 

  • Bewährt. Erstmal seit Gründung einer strategischen Partnerschaft bringt ZBI einen Publikumsfonds mit Wohnungen. Für Anleger, die weiterhin auf eine positive Entwicklung der Wohnungsmärkte in Deutschland setzen. (S. 20)

 

  • Beachtlich. Der offene Spezialfonds „Catella MAX“ investiert ausschließlich in München und in angrenzenden Landkreisen. Mit dieser Strategie hat er ein Ergebnis von gut 19 Prozent erwirtschaftet. Robert Fanderlhat sich den aktuellen Geschäftsbericht angeschaut. (S. 24)

 

  • Maritimes Investment. Im Gespräch mit dem Fondsbrief verrät Anselm Gehlingvon Dr. Peters die Pläne zu kommenden Publikumsfonds. Darin spielen auch Schiffe wieder eine Rolle. (S. 27)

 

  • Wachstumskurs. Die Zahlen der Deutschen Bundesbank belegen: Der Markt für geschlossene Immobilien-AIF entwickelt sich positiv. Das gilt jedoch vor allem für Spezialfonds, an denen sich institutionelle Investoren beteiligen. (S. 30)

 

  • Gefragt. Wohnungen stehen ganz oben auf der Einkaufsliste institutioneller und semiprofessioneller Investoren. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag von Engel & Völkers. (S. 33)

 

  • Aufgeholt. Sonstige Fonds mit Flugzeugen, Lebensversicherungen und Erneuerbaren Energien legen an der Zweitmarktbörse zu. Der Umsatz stieg innerhalb eines Monats um 25 Prozent. (S. 36)
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com