Societe Generale – Bullish auf europäische Immobilienaktien

Hans Christoph Ries

 

Die Analysten der französischen Großbank bekräftigen ihre optimistische Haltung zum europäischen Immobilienmarkt und raten den Anlegern, hier ihre Aktienoptionen aufzustocken. Dabei profitiere der Sektor von zwei Entwicklungen:

 

1. Die Anleger finden derzeit keine Anlagealternativen im Staatsanleihenbereich, wo sogar die 10-jährigen Laufzeiten von bonitätsschwachen Ländern wie Spanien und Italien unter 2,5% rentieren. Auch bei Unternehmensanleihen erster Qualität sind die Renditen gering. Dagegen lägen die erwarteten Dividendenrenditen bei europäischen Top-Immobilientiteln laut IBES-Konsens bei rund 4,4%.

 

2. Im Gegensatz zu den USA und Großbritannien, für die die Strategen der Societe Generale im Zuge einer geänderten Zinspolitik spürbare Anstiege im 10-Jahresbereich erwarten, dürfte der Anstieg insbesondere in Deutschland nur sehr moderat ausfallen.

 

Der Top-Pick im europäischen Kontext bleibt für die französische Großbank die Deutsche Annington. Hier haben die Analysten das Kursziel erneut auf jetzt 32 Euro angehoben. Das liegt stolze rund 40% über der aktuellen Notierung.

 

Auch bei der Deutschen Euroshop kam es zu einem Upgrade. Auf Sicht von 12 Monaten trauen die französischen Experten den Hamburgern ein kräftiges Kursplus auf 46 Euro zu. Das liegt rund ein Drittel über dem derzeitigen Niveau.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com