Grand Hotel Heiligendamm auf gutem Weg

22.März 2012   
Kategorie: Der Immobilienbrief, News

Nachdem die Fonds KG des Grand Hotel Heiligendamm am 27.02.2012 Insolvenz beantragt hat, wurde Rechtsanwalt Jörg Zumbaum vom Amtsgericht Aachen zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Anno August Jagdfeld ist weiterhin Geschäftsführer des Unternehmens. Der Hotelbetrieb mit seinen 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern läuft ungestört weiter. Zahlreiche Stammgäste haben seither neu gebucht oder ihre Aufenthalte verlängert.

Drei Wochen nach dem Insolvenzantrag befindet sich das Grand Hotel Heiligendamm auf einem guten Weg. „Unsere Gäste und Lieferanten, vor allem aber die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben dem Grand Hotel Heiligendamm treu. Es hat sich schnell herumgesprochen, dass unsere Gäste auch weiterhin einen exzellenten Service bekommen. Wir freuen uns jetzt auf die Sommersaison und heißen alle Stammgäste und Erstbesucher herzlich willkommen“, erklärte Jörg Zumbaum, vorläufiger Insolvenzverwalter, im Anschluss an die gestrige erste Sitzung des Gläubigerausschusses. Sichtbares Zeichen der guten Entwicklung: Ab sofort werden 25 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Festanstellung gesucht, um gut gewappnet in die Saison zu starten. Auch die Zukunft der weiteren etwa 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist weiter gesichert: Nach Auslaufen des Insolvenzgeldes mit dem April-Gehalt zahlt das Grand Hotel Heiligendamm wieder Löhne und Gehälter.

Zumbaum zeigte sich erfreut über die große Unterstützung, die das Grand Hotel Heiligendamm in den letzten drei Wochen erfahren hat. „Die Entwicklung der Buchungslage stimmt mich zuversichtlich, dass wir diese Situation meistern werden. Es gibt noch einiges zu tun, aber wir sind auf einem guten Weg“, so der vorläufige Insolvenzverwalter.

Er wies allerdings ausdrücklich daraufhin, alles zu unterlassen, was Geschäftsbetrieb und Werthaltigkeit des Grand Hotel Heiligendamm gefährden könnte. „Dazu zählt etwa die Öffnung der Wege durch das Grand Hotel. Ein jeder Urlauber will Erholung, die ihm genommen wird, wenn Heerscharen von Tagestouristen über das Hotelgelände laufen. Diese Situation, die es bereits von 2003 bis 2006 gab, darf sich definitiv nicht wiederholen“, sagte Zumbaum.

In der ersten Sitzung des Gläubigerausschusses informierten Zumbaum und Anno August Jagdfeld, Geschäftsführer der Fonds KG als Eigentümerin des Grand Hotel Heiligendamm, die Gläubigervertreter über den Stand der Dinge. Zumbaum berichtete, dass sich bereits „etliche potenzielle Investoren aus dem In- und Ausland von sich aus gemeldet haben. Das ist positiv. Jetzt gilt es, die Spreu vom Weizen zu trennen“, so der vorläufige Insolvenzverwalter.

Der Gläubigerausschuss sowie der vorläufige Insolvenzverwalter betonten, absolute Priorität habe die Fortführung des Grand Hotel Heiligendamm als 5-Sterne-plus-Hotel und Flaggschiff des Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern sowie die Sicherung der etwa 300 Arbeitsplätze im Hotel.

Anno August Jagdfeld, Jörg Zumbaum

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com