8.000 neue Arbeitsplätze in der Pflegewirtschaft – ein Hohn für die Branche

In den Koalitionsverhandlungen haben die beteiligten Personen beschlossen 8.000 neue Fachkräfte im Pflegebereich einzustellen. Das ist völlig am Thema vorbei, bemängeln Marktexperten. Nicht nur, dass 8.000 viel zu wenig wären, es gibt schlichtweg keine Fachkräfte auf dem Markt, bemängelt Robert Wiesner, Geschäftsführer der BayernCare. Die Pflegesätze müssten endlich adäquat angehoben werden, um eine rentierliche Entwicklung des Pflegemarktes zu ermöglichen. Das mache auch den Bau von Pflegeheimen derzeit schwer rechenbar.

Wir berichten in Kürze ausführlich über das Thema.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com