Berlin begeistert Spanien – Prinz-von-Asturien-Preis wird erstmalig an eine Stadt verliehen

22.Oktober 2009   
Kategorie: Der Immobilienbrief

Die Stadt Berlin erhält am Freitag im spanischen Oviedo den „Prinz-von-Asturien-Preis für Völkerverständigung. Erstmalig wird der „spanische Nobelpreis“ damit an eine Stadt verliehen. Anlass für die Preisvergabe ist der 20 Jahrestag des Mauerfalls. Berlin wird in der Kategorie Einheit geehrt: für die Überwindung der Teilung und als Zentrum des Zusammenwachsens von Ost- und Westeuropa.

„Diese Auszeichnung adelt das überaus positive Image, das Berlin bei den Spaniern hat“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH. „Als angesagte Trend- und Lifestyle-Metropole ist die Stadt eines der beliebtesten Reiseziele für spanische Besucher. In diesem Jahr haben wir bereits mehr als 400 000 Übernachtungen in den Berliner Beherbergungsbetrieben gezählt.“

In den vergangenen zehn Jahren sind die Zahlen der spanischen Besucher sprunghaft angestiegen. Wurden im Jahr 1999 rund 100 000 Übernachtungen in der Stadt registriert, wuchs die Zahl im vergangenen Jahr auf mehr als 550 000 Übernachtungen. Damit hat sich Spanien auf den dritten Platz bei den ausländischen Besuchern vorgearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com