Berlin-Tourismus im März 2010 übertrifft deutlich bundesweiten Trend

Für den März 2010 meldeten die Berliner Beherbergungsstätten und die Campingplätze für Urlaubscamping nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg 729 200 neu angekommene Gäste. Das ist 16% mehr als vor einem Jahr und damit ein fast dreifach größerer Zuwachs als deutschlandweit registriert wurde (+5,5%). Die auf fast 1,7 Millionen gewachsene Zahl der Übernachtungen erhöhte

sich sogar um 21,8% (bundesweit +6%). Besonders stark trugen ausländische Besucher zum Wachstum bei: Ihre Übernachtungen vervierfachten sich im Vergleich zum Vorjahresmonat (+25,4%; bundesweit +8%). Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Besucher in der Hauptstadt verlängerte sich auf 2,3 Tage gegenüber 2,2 Tagen im März 2009. Zum Monatsende waren in Berlin 732 Beherbergungsstätten geöffnet, 65 mehr als ein Jahr zuvor. Zusammen boten sie 110 100 Betten an, 11,1 Prozent mehr als im März 2009. Hinzu kamen 5 geöffnete Campingplätze für Urlaubscamping. Die durchschnittliche Bettenauslastung im März 2010 übertraf mit 48,7% den Vorjahreswert von 44,3% deutlich. Für die Gruppe der Hotels, Hotels garnis, Gasthöfe und Pensionen betrug sie 48,1% (Vorjahr: 43,8%).

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com