Bis 2020 keine Grunderwerbsteuererhöhung in Hamburg

6.März 2017   
Kategorie: Der Immobilienbrief

Olaf Scholz, erster Mann der Stadt Hamburg, hat auf dem Frühjahrsempfang des ZIA-Region Nord erklärt, dass es keine Grunderwerbsteuererhöhung bis zum Ende des Jahrzehnts geben wird. Der Hebesatz bleibe bei 4,5%.

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. begrüßt dieses Vorhaben. „Angesichts der aktuell großen Herausforderungen auf den Immobilienmärkten der Bundesrepublik sollte das oberste Ziel darin bestehen, ein stabiles Investitionsklima zu schaffen“, sagt Dr. Christoph Schumacher, Vorsitzender der ZIA-Region Nord. „Eine künstliche Erhöhung der ohnehin sehr hohen Erwerbsnebenkosten und die anhaltende Grunderwerbsteuer-Rallye führen nur dazu, dass Miet- und Kaufpreise weiter steigen und Investoren abgeschreckt werden. Am Beispiel Hamburg kann man sehen, dass es auch anders geht“, so Schumacher.

image_pdf
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com