CBS – Optimistisch für Wohnimmobilienaktien

Die Analysten der Close Brothers Seydler Bank (CBS) gestehen dem deutschen Markt für Wohnimmobilien gute Perspektiven zu, wenn auch mit zum Teil starken lokalen Unterschieden. Die Zuversicht wird damit begründet, dass sich die Anzahl der Neubauten in diesem Sektor in den letzten 15 Jahren mehr als halbiert hat, die Zahl der Haushalte jedoch gestiegen ist und gerade letzterer Trend vorerst anhält.

Als Ergebnis dieser Entwicklung erwarten sie per saldo steigende bzw. zumindest stabile Preise. Auf Basis dieser Grundannahmen sprechen sie für die Aktien der PATRIZIA Immobilien AG, der Colonia Real Estate AG und der CR Capital Real Estate AG eine Kaufempfehlung aus.

Das im Vergleich größte Steigerungspotential sieht CBS bei der Colonia Real Estate (CRE)-Aktie. Diesem Wert trauen sie ein Plus von mehr als 50% auf 7,10 EUR zu. Bei CRE handelt es sich um einen fallen angel, der rund 19500 Wohnimmobilien vornehmlich im unteren und mittleren Preissegment hält. Dabei befindet sich das Gros dieser Immobilien in Salzgitter und Berlin. Die Analysten bezeichnen CRE als turnaround story mit den typischen Stichworten Kostensenkung, Leerstandreduzierung und Fokussierung auf das Kerngeschäft.

Deutlich weniger Phantasie entfacht CBS mit ihrem Kursziel für die PATRIZIA Immobilien-Aktie, der ein Plus von rund 15% zugebilligt wird. Die Gesellschaft, die 2006 an die Börse ging und seither massiv an Wert verlor, besitzt rund 80% ihrer Wohnbestände von annähernd 11000 Einheiten in den deutschen Topstandorten Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln/Düsseldorf und vor allem in München. PATRIZIA befindet sich ebenfalls im Ergebnisswing. Nach langer Durststrecke erwartet CBS für das laufende Geschäftsjahr schwarze Zahlen und gibt ein Kursziel von 3,70 EUR für die Aktie aus.

Von der Größenordnung in einer anderen Liga spielt die CR Capital Real Estate (CR Capital). Die noch junge Gesellschaft ist ein micro cap, besitzt den Status eines pre-REIT und hofft 2011 ein REIT zu sein. CR Capital hat ihre Aktivitäten auf den Großraum Berlin fokussiert. CBS ist zuversichtlich, dass die Gesellschaft sich zu einem vielversprechenden player in der Region Berlin und Potsdam entwickelt. Das Kurspotential wird auf gut 30% veranschlagt, bei einem Kursziel von 1,25 EUR.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com