Deka – 10 Thesen für 2012

7.Dezember 2011   
Kategorie: Der Immobilienbrief, News

Die Deka-Bank stellte im Rahmen ihres Immobilien Monitors auch wieder ihre 10 Thesen für 2012 vor.

These 1: Mit der üblichen zeitlichen Wirkungsverzögerung bekommen im Jahr 2012 auch die Immobilienmärkte Finanzkrise und Wirtschaftsschwäche zu spüren. Wir sprechen jedoch nicht von einer Immobilienkrise, denn die Auswirkungen bleiben moderat.

These 2: Europa in einer leichten Rezession: Dämpfer im Norden, im Süden deutliche Einbrüche

These 3: Trotz niedriger Zinsen erhöhen sich Finanzierungskosten vor allem in Europa

These 4: Spürbare Abkühlung der europäischen Mietmärkte, aber kein Einbruch wie 2008/09

These 5: Europäische Investmentmärkte reagieren stärker als die Mietmärkte

These 6: Deutschland bleibt in Europa ein sicherer Hafen

These 7: Die Chancen liegen in der Neuen Welt: Außereuropäische Büromärkte 2012/2013 weitgehend positiv

These 8: Deuschland innerhalb von Europa übergewichten, Europa insgesamt 2012/13 unter-, außereuropäische Märkte selektiv übergewichten

These 9: Krisenfeste Immobilieninvestments durch sektorale und geographische Diversifikation und Liquiditätsanpassungen

These 10: Immobilien stellen gerade in Krisenzeiten ein stabilisierendes Portfolio-Element dar.

Eine genaue Analyse finden Sie hier: Immobilien Research Spezial_Zehn Thesen für 2012 (5)

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com