Der Immobilienbrief Berlin Nr. 33

Der Immobilienbrief Berlin Nr. 33

Editorial von Karin Krentz: Die Wählerinnen und Wähler in Berlin verstehen das Hüh und Hott von SPD-Basis und SPD-Führung, aber auch von der Linkspartei, das Regierungsparteien unwürdig ist, schon lange nicht mehr. Immer wieder wird deutlich, dass vor allem die SPD unter ihrem Chef und mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit munter an den Problemen der Stadt vorbeiregiert. Gute Nachrichten gibt es allerdings von der wirtschaftsförderungsgesellschaft Berlin Partner. Im Jahr 2010 werden 4 000 neue Stellen für Berlin erwartet. (Seite 1)

–          Interview mit Michael Barth, Vice President Deutschland, Irland, Skandinavien, & die Baltischen Staaten bei Regus s.a. (Seite 2)

–          Berlins Investmentmarkt knackt die 2 Mrd. Euro-Marke: Berlin erreicht mit 2,091 Mrd. Euro ein Plus von 336% und einen Transaktionsumsatz

wie in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart zusammen. (Rohmert, Seite 4)

–          Büromarkt Berlin schlägt sich tapfer im 1. Halbjahr 2010: Für das erste Halbjahr 2010 melden die vier großen Maklerhäuser Aengevelt Research, BNP Paribas Real Estate, CB Richard Ellis und Jones Lang LaSalle gute Zahlen für den Berliner Immobilienmarkt. (Seite 4)

–          Neues aus der Hauptstadt

  • Stadtentwicklungssenatorin Junge-Reyer: „Ein entschiedenes `Nein´ zu den Kahlschlagplänen der Bundesregierung“ – Sonderbauministerkonferenz der Länder geplant (Seite 7)
  • Wirtschafts- und Arbeitsmarktbericht 2009/2010 erschienen – Konjunktur-Erholung und Beschäftigungs-Plus. (Seite 7)
  • Neuer Schwung für die Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg. (Seite 8)
  • Modemesse Bread & Butter macht Berlin zur deutschen Streetwearhauptstadt. (Seite 9)
  • JLL: Alexanderplatz als Einkaufsmeile Aufsteiger des Jahres in Deutschland – Tauentzien und Kudamm abgeschlagen. (Seite 10)
  • Baupreisindex in Berlin im Mai 2010 gegenüber Mai 2009 um 1,7 Prozent gestiegen. (Seite 10)
  • 841 000 Gäste im Mai: Bislang bester Monat im Berlin-Tourismus. (Seite 11)
  • Starker Impuls für die Luftfahrtbranche der Hauptstadtregion – Lufthansa Technik erweitert Standort in Schönefeld mit Bau eines neuen Hangars. (Seite 11)
  • Brandenburg verfügt über modernstes Anlagevermögen aller Bundesländer. (Seite 12)
  • Grand Hyatt Berlin auf Platz 1 im Ranking um die zehn beliebtesten Businesshotels. (Seite 13)
  • BF.direkt strukturiert die Finanzierung „Lichtenberger Loft“. (Seite 14)
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com