Der Immobilienbrief Nr. 285

11.Dezember 2012   
Kategorie: Der Immobilienbrief

Der Immobilienbrief Nr 285

Sehr geehrte Damen und Herren,

beiliegend erhalten Sie die Ausgabe Nr. 285 von „Der Immobilienbrief“ und die Ausgabe Nr. 60 von „Der Immobilienbrief Berlin“ als Pdf-Datei, die mit dem Acrobat-Reader (ab Version 7.0) für jeden zu lesen ist. Die „Türkei-Spezial-Ausgabe“ finden Sie auf den letzten Seiten von „Der Immobilienbrief“. Sofern es Schwierigkeiten beim Öffnen der Datei gibt, kann es daran liegen, dass Ihr Acrobat-Reader inzwischen veraltet ist. Die kostenlose, aktuelle Version 9.0 des Acrobat Readers, die eine komfortable Volltextsuche gleichzeitig in allen pdf-Dokumenten eines Ordners ermöglicht, können Sie unter www.adobe.de downloaden.

Die heutige Ausgabe wurde möglich durch unsere Anzeigenpartner: aurelis Real Estate Management, Bilfinger Berger, Bouwfonds Real Estate Investment Management Deutschland GmbH, Catella Real Estate AG KAG, Deka Immobilien, DIC Asset AG, Ebertz & Partner Unternehmensgruppe, fairvesta, Garbe Logistic AG, Real I.S. AG, RWE Energiedienstleistungen GmbH.

 

Autoren der heutigen Ausgaben sind:

André Eberhard, Chefredakteur „Der Immobilienbrief“; Jürgen Hoffmann, freier Journalist; Karin Krentz, Chefredakteurin „Der Immobilienbrief Berlin“; Sabine Richter, freie Journalistin; Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“, Immobilienspezialist „Der Platow Brief; Prof. Dr. Günter Vornholz; Christina Winckler, Korrespondentin Frankfurt „Der Immobilienbrief“.

 

Firmen, die in „Der Immobilienbrief“ erwähnt werden, finden Sie auf S. 30 in „Der Immobilienbrief“.

Personen,die in „Der Immobilienbrief“ erwähnt werden, finden Sie auf S. 30 in „Der Immobilienbrief“.

 

Firmen, die in „Der Immobilienbrief Berlin“ erwähnt werden, finden Sie auf S. 12 in „Der Immobilienbrief Berlin“.

Personen,die in „Der Immobilienbrief Berlin“ erwähnt werden, finden Sie auf S. 12 in „Der Immobilienbrief Berlin“.

 

 

Inhaltsverzeichnis / die wichtigsten Themen und Ergebnisse der heutigen Ausgabe im Überblick:

 

„Der Immobilienbrief“ Nr. 285:

Im Editorial berichtet Werner Rohmert von der Verbandstagung der Immobilienjournalisten, von modernen Mietnomaden, die jeder kennt, von einem weiteren Meilenstein zur Weltverbesserung, der zum Jahreswechsel erreicht wird, und weist auf unsere mittelständische Flexibilität in Bezug auf last-minute-Budgetverwendung hin. (Seite 1)

  • immpresseclub Winterveranstaltung 2012 – Über moderne Mietnomaden, Investmentchancen und die Wuppertaler Seele: Die diesjährige Winterveranstaltung des immpresseclub war auf der Suche nach dem Investment der Zukunft. Wie lässt sich mit echtem Brot und Butter Geschäft Geld verdienen. Dazu sprachen Wolfgang Egger, Peter Groner, Dr. Bodo Küpper und Dr. Stephan Bone-Winkel. (Eberhard, Rohmert, S. 2)
  • Landmark-Immobilie mit 25 Jahre Mietvertrag bringt Sicherheit: Analyse-Bestnoten für DFV Österreich-Fonds: Die Immac Schwester DFV bringt mit dem einzigartigen Objekt des Seehotels am Kaiserstrand ein lohnendes Investment. (Rohmert, S. 8)
  • WGF – Börsenhandel ausgesetzt: Sergio verzögert Jahresabschluss 2011: WGF Chef Sergio hadert mit dem Geschäftsjahr 2011. Schuld seien die Wirtschaftsprüfer. Dieser Tage ist der „Tag der Wahrheit“. (Seite 13)
  • DG Hyp – Ost-Großstädte stabilisiert: Dresden und Leipzig bieten beste Chancen. Erst Auswanderung, jetzt wieder Zuwanderung. Die Bevölkerungsentwicklung in vielen ostdeutschen Städten kehrt den Wiedervereinigungstrend mittlerweile um. Das ruft auch Investoren auf den Plan. (Rohmert, S. 13)
  • ·Eigenkapital-Investoren profitieren von Bankenschrumpfung: iii-investment sieht Kerneuropa robust: Die europäischen Mietmärkte entwickeln sich unerwartet robust. (Rohmert, S. 16)
  • Frankfurt führt mit 50 zertifizierten Gebäuden bei grünen Immobilien: Fast ausschließlich Büros sind zertifiziert. Zertifizierungen gerade von Neubauten seien in den Immobilienhochburgen inzwischen ein nicht mehr aufzuhaltener Trend. (Rohmert, S. 16)
  • Investmentmarkt Österreich mit besserer Stimmung als Umsätzen: IVG sieht hohe Investorenaufmerksamkeit: Österreich wird für Ausländer immer attraktiver. Allerdings besteht der Markt fast nach wie vor lediglich aus Wien, dass 80% der Investmentaktivitäten auf sich vereinigt. (Rohmert, S. 17)
  • Energetische Sanierung unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit – Lohnt sich das? Wohnraum ist ein wesentlicher Lebensraum. Lohnt sich da Nachhaltigkeit bei energetischer Sanierung von Bestandsobjekten? (Prof. Dr. Vornholz, S. 18)
  • Scope Investment Award – Immobilienwirtschaft räumt Preise ab: Zum achten Mal verlieht Scope seine Investment Awards. Die Gewinner lesen Sie hier. (Rohmert, S. 20)
  • Facility Manager erwarten konjunkturelle Konsolidierung: Perspektivische Molltöne. Die RGM setzt trotz erfolgreicher Saison auf Konsolidierung im nächsten Jahr. (Rohmert, S. 20)
  • Credit Suisse erwartet weitere Erholung auf US-Immobilienmarkt – Wohnimmobilien erholen sich weiter. (Eberhard, S. 21)
  • Logistikamrkt Hamburg: Umsatz weit unter Vorjahr. Trotz gutem dritten Quartal, können sie Umsatzzahlen des Jahres nicht mit denen von 2011 mithalten. (Richter, S. 21)
  • Nächster Halt: HafenCity – Hamburg eröffnet neue U-Bahn-Linie: Die Hamburger HafenCity ist nun endlich auch mit der U-Bahn zu erreichen. (Hoffmann, S. 23)
  • Hamburg: Oxparl – neues Wohn-Quartier auf ehemaliger Krankenhausfläche: Hamburg bekommt ein weiteres Vorzeigeobjekt. (Richter, S. 24)
  • Partner und Konzepte gesicht: Das Hamburger Überseequartier liegt teilweise brach. (Richter, S. 25)
  • Eigenheimsucher übers Internet: Information; ja – Onlineabschluss; nein. (Eberhard, S. 26)
  • Primus inter pares bei Green Buildings: Bei den „Grünen Immobilien“ liegt Frankfurt vorne. Der bisherige Erstplatzierte München ist nur noch Zweiter. (Winckler, S. 29)
  • Ein neuer Stadtteil wächst: Frankfurt Airport City: Im Frankfurter Flughafen tut sich was. Rund um den drittgrößten Airport Europas wird kräftig gebaut. (Winckler, S. 29)

 

Der Immobilienbrief Berlin Nr. 60:

Editorial von Karin Krentz: (Seite 1)

  • ·Interview mit Andreas Hardt, Head of Germany bei Valad (Seite 2)
  • ·Typisch Berlin: Das Quartier Potsdamer Platz ist nach dem Auszug von Daimler Financial Services wieder voll vermietet und wieder Core. Einzelverkauf denkbar. (Seite 4)
  • ·Comfort legt Einzelhandelsreport 2013 zu Berlin vor: Nur die Ausgangszahlen sind die Falschen und einiges bleibt auch unerwähnt. (Seite 5)
  • ·Neues aus der Hauptstadt

¨Berlin wird weiter wachsen – um die Einwohnerzahl von Mönchengladbach (Seite 7)

¨Berliner Mieterverein fordert neue Strategie zur Stadtentwicklung (Seite 8)

¨Bündnis 90/Die Grünen fordern Masterplan zur städtischen Infrastruktur von Wohnen und Leben (Seite 9)

¨Senat beschließt neues Liegenschaftskonzept (Seite 9)

¨ZBI-Gruppe verkauft Wohnimmobilienfonds ZBI Professional 5 an GSW Immobilien AG (Seite 10)

¨Groth Gruppe startet Projekt Flottwell Living (Seite 11)

¨Wohnensemble in der Potsdamer Altstadt fertig gestellt (Seite 11)

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com