Der Immobilienbrief Nr. 327

Der Immobilienbrief Nr 327k

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert diesmal mit den beiden Mega-Themen der vergangenen Wochen. Für den geschlossenen Fonds hat entgültig eine neue Zeitrechnung begonnen während gleichzeitig die einstiege Vorzeige AG, die IVG, bei Anlegern und Aktionären verbrannte Asche hinterlässt. (Seite 1)

·         Verbrannte Erde bei IVG Anlegern und Aktionären: IVG EuroSelect 14/The Gherkin-Anleger verlieren über 90%. Und nicht nur das; auch die Hybrid-Anleihe wird nicht zurück gezahlt. (Rohmert, S. 2)

·         76 untersuchte deutsche Bürostandorte legen bei der Miete und Preisen zu: Rahmenbedingungen zeigen „Perfect Storm“: Catella Research hat eine neue Deutschland Investmentkarte vorgelegt und 76 Standorte analysiert. (Rohmert, S. 8)

·         Europäische Nutzermärkte gehen mit Schwung ins 2. Hj: JLL- Immobilieuhr sieht weiteren Aufwärtstrend. (Rohmert, S. 11)

·         Steuer-Damoklesschwert für Offene Immobilienfonds: Transparenz soll eingeschränkt werden. (Rohmert, S. 13)

·         Zwangsversteigerung rückläufig bei steigendem Volumen: Bewertungen legen deutlich zu: Argetra hat seinen neuen Halbjahresbericht vorgelegt. (Rohmert, S. 14)

·         US-Immobilien: Was bei der Standortanalyse zu beachten ist: US-Experte BVT stellt vor, auf welche Kriterien bei der Standortwahl in den USA zu achten ist, wenn man erfolgreich in Immobilien investieren möchte. (List, S. 15)

·         Wohninvestment-Index-AWI gibt über alle Lagen nach: Sommerbefragung 2014 von Aengevelt. (Eberhard, S. 16)

·         Wo junge Leute am liebsten wohnen: Verhaltensänderung mit Konsequenz für Familienphase. (Krentz, S. 17)

·         Berliner Investmentmarkt weiter im Boom: Berlin hinter München, Hamburg und Frankfurt. (Rohmert, S. 19)

·         Neue Investment KG in deutsche Wohnprojektentwicklungen: Project Gruppe erhält Vertriebszulassung für eigenen AIF. (Eberhard, S. 21)

·         Wohnungsmarkt Bayern: Von wegen, alles teuer (Heintze, S. 22)

·         Umparken in der Bürozone: Re-Urbanisierung in Bürogebieten neu gedacht. (Beyerle, S. 24)

·         Immobilienmarkt Kanada: Hinter UK bestes Deka-Ranking (Dr. Hepperle, S. 25)

·         „22.7.“ – Neue Ära des Geschlossenen Publikums-Sachanlagen-AIF: Eine persönliche Prognose des Herausgebers (Rohmert, S. 26)

·         Kommentar – Pasing-Arcaden – Eher Hostel statt Vier-Sterne-Hotel (Heintze, S. 29)

·         Stresstests als Katalysator: Wie die Stresstests der EBZ den Umgang deutscher Banken mit Immobiliendarlehen verändern werden. (Galante/de Romance, S. 30)

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com