Der Immobilienbrief Nr 356

Der Immobilienbrief Nr 356

  • Initiative Unternehmensimmobilien erwartet zunehmende Bedeutung: „Der Immobilienbrief“-Fazit begründet Nischen-Erwartungen. (Rohmert, S. 2)
  • Gutes Jahr für deutsche Immobilienaktien: Gegenüber 2008 hat sich der Wert mehr als verfünffacht. (Eberhard, S. 5)
  • JUMEIRAH Frankfurt – Tophotel mit … Wenn Design zum Schmunzeln bringt: Unser Herausgeber hat sich das Jumeirah in Frankfurt am Main einmal näher angeschaut und stolperte über diverse Design-Fallen. (Rohmert, S. 7)
  • Aufwärtstrend bei Wohnungsmieten verliert Schwung: Eigentumsmärkte legen weiter zu. (Rohmert, S. 12)
  • Sozialimmobilien-Spezialist IMMAC bringt Austria 14: Ratingagentur Scope beurteilt Geschlossenen AIF postitiv (Rohmert, S. 14)
  • SEB AM Übernahme abgeschlossen: SEB Investment KVG bleibt unter neuem Namen erhalten. Savills Investment Management hat die Übernahme der SEB Asset Management abgeschlossen. Damit verschwindet ein prominenter Name. (Rohmert, S. 16)
  • Cushman & Wakefield und DTZ schließen Zusammenschluss ab: Ein weiterer bekannter Name verschwindet. (Rohmert, S. 17)
  • Klassenprimus legt Leistungsbilanz vor: Kein einziger Anleger habe bisher Geld verloren. US-Initiator Jamestown hat seine Leistungsbilanz vorgelegt. Alle Fonds laufen mindestens im Plan. (Eberhard, S. 18)
  • Nachhaltige Immobilienfonds in Europa leiden unter fehlender Masse: Nur 850 Mio. Euro gehen bis Mitte 2016 in nachhaltige Immobilienfonds. (Rohmert, S. 19)
  • Nachhaltigkeitsfonds erwirbt Büroimmobilie in Brüssel: Catella/Sarasin-Fonds kauft „Cortenbergh 100“ im Europaviertel. Fonds kauft von Fonds. Damit wechselt der Besitz von Frankfurt nach München. (Rohmert, S. 20)
  • Hamburg punktet mit Großtransaktionen: 2015 wird Rekordjahr: Im ersten Halbjahr wurden bereits acht Transaktionen mit Büroinvestments jenseits der 50 Mio. Euro registriert. (Rohmert, S. 21)
  • Zurückhaltung bei Käufern für Londoner Top-Wohnungen: Zeitenwende oder Sommerpause? (Eberhard, S. 22)
  • Steuerwettlauf führt zu Rekord-Einnahmen durch die Grunderwerbsteuer: Grunderwerbsteueraufkommen in 10 Jahren fast verdoppelt. (Rohmert, S. 23)
  • Renditeorientierte Leerwohnungssanierung: Wichtiger Hebel bei der Optimierung von Wohnungsportfolios. (Boksteen, S. 24)
  • Empirica hält Wohnraum-Steuerförderung für falsch: Fehlallokation und steigende Preise seien die Folge: (Rohmert, S. 25)
  • Globale Preise für Wohnimmobilien mittlerer Qualität stagnieren: Global House Price Index steigt nur noch um 0,1%. (Rohmert, S. 26)
  • Studentenwohnungen: Hohes Wachstum, hohe Renditen. (Richter, S. 27)
  • Deutsches Baugewerbe zum Wohnen für Flüchtlinge: Verzicht auf Normen und Standards (Krentz, S. 29)
  • KfW unterstützt Flüchtlingsflut: Kommunen bekommen Sonderförderung. (Krentz, S. 29)
  • Absenken von Baustandards und Beschleunigung von Verfahren: Wohnungswirtschaft legt Resolution zur Unterbringung von Flüchtlingen vor: (Krentz, S. 30)
  • Weltausstellung Expo Milano: Einstiegstor zur Präsentation des neuen Mailand. (Escher, S. 31)
  • formart GmbH & Co. KG baut Mehrfamilienhäuser in Bochum. (Escher, S. 32)
  • Duisburg entdeckt seine Altstadt neu: Vor dem Hintergrund eines insgesamt ruhigen Immobilienmarktes in Duisburg setzt ein privates Großprojekt Zeichen für den Standort Altstadt, der bisher kaum im Fokus stand. (Escher, S. 32)
  • Kölbl Kruse meldet den Baubeginn für die Neubau der Folkwang Universität der Künste auf Zollverein: Anfang Oktober soll der Grundstein für den Neubau der Folkwang Universität der Künste gelegt werden. (Escher, S. 34)
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com