Der Immobilienbrief Nr. 376

Der Immobilienbrief Nr 376

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

beiliegend erhalten Sie die Ausgabe Nr. 376 von „Der Immobilienbrief“ und die Ausgabe Nr. 2 von „Der Offene Investanalyse Brief“ als Pdf-Dateien, die mit dem Acrobat-Reader (ab Version 7.0) für jeden zu lesen ist. Sofern es Schwierigkeiten beim Öffnen der Dateien gibt, kann es daran liegen, dass Ihr Acrobat-Reader inzwischen veraltet ist. Die kostenlose, aktuelle Version 9.0 des Acrobat Readers, die eine komfortable Volltextsuche gleichzeitig in allen pdf-Dokumenten eines Ordners ermöglicht, können Sie unter www.adobe.de downloaden.

 

Die heutige Ausgabe wurde möglich durch unsere Anzeigenpartner: aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, Catella Real Estate AG, Cornerstone Real Estate Advisers GmbH, Deka Immobilien, DIC Asset AG, Ebertz & Partner Unternehmensgruppe, fairvesta, Garbe Logistic AG, GEG German Estate Group AG, Project Gruppe, publity AG, Real I.S. AG, sontowski & partner gmbh sowie die vdp Research GmbH.

 

Autoren der heutigen Ausgaben sind:

 

Frank Auzinger, Vorstand ZBI Vertriebs AG; Dr. Thomas Beyerle, Catella Research; André Eberhard, Chefredakteur „Der Immobilienbrief“; Dr. Karina Junghanns, stellv. Chefredakteurin „Der Immobilienbrief“; Karin Krentz, „Korrespondentin Berlin“; Edmund Pelikan, Chefredakteur „Der Offene Investanalyse Brief; Werner Rohmert, Herausgeber „Der Immobilienbrief“, Immobilienspezialist „Der Platow Brief, Winfried D.E. Völcker, VHC Völcker Hospitality Company GmbH; Andreas Wellstein, DekaBank.

 

Inhaltsverzeichnis / die wichtigsten Themen und Ergebnisse der heutigen Ausgabe im Überblick:

 

 

„Der Immobilienbrief“ Nr. 376

 

Im Editorial befasst sich Werner Rohmert naturgemäß mit dem Brexit. Angst schlägt Hirn. Nicht nur den Engländern steht die Politik im Hals. Ansonsten wies die Handelsblatt-Jahrestagung darauf hin, Privacy war gestern. Weitere Brexit-Erkenntnis: Zeitungen haben die News-Hoheit verloren. Last but not least: Wir wollen unser 15-Jahre-Jubiläum feiern. Helfen Sie uns (siehe S. 37). (S. 1)

 

  • Brexit verunsichert Immobilienwirtschaft weniger als die Finanzmärkte: Der Brexit hat fast alle überrascht. (Rohmert, S. 2)
  • Die ersten BREXIT-Stimmen der Immobilienwirtschaft und Finanzdienstleister. (S. 4)
  • Großbritannien nach dem EU-Referendum: Das Vereinigte Königreich (United Kingdom, UK) hat in der Volksabstimmung über die Mitgliedschaft in der Europäischen Union (EU) mit einer knappen Mehrheit für den Austritt gestimmt (51,9%). (Wellstein, S. 9)
  • immpresseclub – Journalisten-Verbandstagung in Frankfurt: Die diesjährige Sommertagung des Verbandes Deutscher Immobilienjournalisten, immpresseclub e. V., die in der vergangenen Woche in Frankfurt stattfand, stand ganz im Zeichen der anhaltenden Niedrigzinsphase und ihrer Auswirkung auf die Immobilienmärkte. (Junghanns, S. 11)
  • Hong Kong platzt und wächst in die Höhe: Kaum eine andere Stadt hat eine höhere Bevölkerungsdichte als Hong Kong bei gleichzeitig sehr hoher Einwohnerzahl. (Eberhard, S. 14)
  • Deutschland gehört weltweit zu attraktivsten Einzelhandelsmärkten: Zu diesem Ergebnis kommt der JLL Report „Destination Retail 2016“. (Rohmert, S. 16)
  • Rekordvolumen auf dem europäischen Logistikmarkt erwartet: Neuer JLL Supply Chain Activity Index unterstützt Prognose. (S. 19)
  • Wohneigentum in Deutschland ist nach wie vor erschwinglich: Der bundesweite Erschwinglichkeitsindex hat sich seitwärts bewegt. (S. 19)
  • Globale Immobilienaktien besser als Aktienmarkt: Wie am weltweiten Aktienmarkt insgesamt war lt. aktuellem Helaba Immobilienreport im bisherigen Jahresverlauf auch mit globalen Immobilienaktien kein großes Geschäft zu machen. (S. 20)
  • Chinesische Auslandsimmobilieninvestitionen seit 2010 verzehnfacht: Das weltweite Investitionsvolumen von Chinesen in ausländische Immobilien hat sich lt. aktuellem Helaba Immobilienreport seit 2010 mit damals weniger als 3 Mrd. Euro bis 2015 mit rund 30 Mrd. Euro mehr als verzehnfacht und im Vorjahresvergleich verdoppelt. (S. 21)
  • EUROPACE Hauspreis-Index EPX steigt in allen Segmenten: Ein- und Zweifamilienhäuser besonders positiv: (S. 22)
  • Einzelhändler drosseln internationales Expansionstempo: In Deutschland besteht Nachholbedarf. (Rohmert, S. 22)
  • Deutscher Einzelhandel wächst in 2016 leicht: Die Studie „GfK Einzelhandelsumsatz 2016“ zum deutschen stationären Einzelhandelsumsatz geht von einem leichten nominalen Gesamtwachstum von 0,8% auf 411,3 (S. 23)
  • Aurelis steigert Mieterlöse und Ergebnis: Die ursprünglich 2002 als Tochter der Deutsche Bahn AG gegründete Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG (Aurelis) hat ihren Transformationsprozess von der Verwertung von Bahnliegenschaften hin zu einem aktiven Immobilieninvestor weitgehend abgeschlossen. (S. 24)
  • Die unberechtigte Angst des Torwarts vor dem Elfmeter: Immobilienmärkte in Deutschland am Scheidepunkt? (Beyerle, S. 24)
  • DB Research fordert radikalen Kurswechsel in der Wohnungspolitik: Ein radikaler Kurswechsel in der Wohnungspolitik sei dringend erforderlich, mahnt das Deutsche Bank Research. (Rohmert, S. 26)
  • TSO/DNL blickt zurück – seit 1988 hat kein Anleger Geld verloren. (S. 27)
  • Die Zukunft hat ein Dach über dem Kopf: Der Markt der deutschen Wohnimmobilien in den Ballungsgebieten ist derzeit stärker nachgefragt denn je. (Auzinger, S. 28)
  • Ferienhotellerie – nach dem Brexit,volkswirtschaftlich, international, perspektivisch. (Völcker, S. 28)
  • Berliner Neubauoffensive greift: Endlich, nach Jahren des Wegguckens und Nichtstuns, vollzog der Berliner Senat im Jahr 2011 eine (in seinen Augen) grundlegende Kurskorrektur seiner Mieten- und Wohnungspolitik. (Krentz, S.
  • Wohnraum bleibt Mangelware: Berlin trauriger Spitzenreiter. (Krentz, S. )
  • Aus für WBM-Hochhaus auf der Fischerinsel: Die Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM) darf vorerst doch kein weiteres Wohnhochhaus auf der Fischerinsel bauen. (Krentz, S. )
  • Neue Landesgesellschaft für Neubau von Flüchtlingsunterkünften: Die BEFU Berliner Gesellschaft zur Errichtung von Flüchtlingsunterkünften nimmt ihre Tätigkeit auf. (Krentz, S. )
  • Neubau in Rekordtempo: Gewobag errichtet Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete. (Krentz, S. )
  • Spektakulärer Berliner Neubau gewinnt KfW Award Bauen und Wohnen 2016: Die KfW Bankengruppe hat zum 14. Mal den jährlich ausgeschriebenen KfW Award Bauen und Wohnen vergeben. (Krentz, S. )
  • LFF kauft OSV-Haus am Spittelmarkt: La Française Forum Real Estate Partners (LFF) hat die sogenannten „2 Towers“ in Berlin-Mitte erworben. (Krentz )
  • Privathotellerie Berlin: Der Bauboom auf dem Berliner Hotelmarkt ist ungebrochen. (Krentz, S. )
Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com