„Der Immobilienbrief Ruhr“ Nr. 84:

Der Immobilienbrief Ruhr Nr 84 

·         Editorial von Dr. Gudrun Escher (S. 1)

·         Der Wirtschaftsförderung Metropole Ruhr zum Zehnjährigen: eine neue Landesregierung mit einer neuen Industrie- und Flächenpolitik in NRW Viel Lob für die geleistete Wegstrecke hin zu  abgestimmtem, zielgerichtetem Handeln im Ruhrgebiet, das war der allgemeine Tenor bei der kleinen Geburtstagsparty. Um mehr für die Region zu erreichen, bleibe aber noch viel zu tun. (S. 2)

·         Büro- und Investmentmarkt in Düsseldorf im Höhenflug: Da die verschiedenen Analysten ihre differierenden Zahlenwerke über die Jahre fortschreiben, kommen Savills, Anteon, Colliers International, CBRE und Aengevelt wieder zu abweichenden Ergebnissen für das erste Halbjahr 2017. (S. 4)

·         Neue Höfe Herne – vom monofunktionalen Kaufhaus zur „vertikalen Stadt“:  Mit Expertise und einem langen Atem will die Landmarken AG aus Leerstand neue Chancen für die Innenstadt in Herne generieren. (S. 6)

·         Vielversprechende Neuansiedlung auf altem Bergwerksgelände in Wanne-Eickel: Nach Jahrzehnten des Stillstands tut sich was auf General Blumenthal 11. (S. 8)

·         Vom Fußballplatz Herne-Baukau zum Dienstleistungspark: Die LIST Retail Development erhielt mit einem neuartigen kleinteiligen Konzept den Zuschlag für die „Neue Mitte Baukau“.  (S. 11)

·         Fläche ist ein endliches Gut, mit dem sparsam umzugehen ist: Der Koalitionsvertrag CDU / FDP NRW  017 in Auszügen. (S. 12)

eiben, kommen Savills, Anteon, Colliers International, CBRE und Aengevelt wieder zu abweichenden Ergebnissen für das erste Halbjahr 2017. (S. 4)

·         Neue Höfe Herne – vom monofunktionalen Kaufhaus zur „vertikalen Stadt“:  Mit Expertise und einem langen Atem will die Landmarken AG aus Leerstand neue Chancen für die Innenstadt in Herne generieren. (S. 6)

·         Vielversprechende Neuansiedlung auf altem Bergwerksgelände in Wanne-Eickel: Nach Jahrzehnten des Stillstands tut sich was auf General Blumenthal 11. (S. 8)

·         Vom Fußballplatz Herne-Baukau zum Dienstleistungspark: Die LIST Retail Development erhielt mit einem neuartigen kleinteiligen Konzept den Zuschlag für die „Neue Mitte Baukau“.  (S. 11)

·         Fläche ist ein endliches Gut, mit dem sparsam umzugehen ist: Der Koalitionsvertrag CDU / FDP NRW  017 in Auszügen. (S. 12)

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com