DGNB auf der Expo Real 2011: Drei Premieren und über 50 Zertifikate

 Für die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB ist die diesjährige EXPO REAL 2011 in München mit beachtlichem Erfolg zu Ende gegangen. Unter großem Publikumsandrang erhielten über 50 Bauprojekte die begehrten DGNB Vorzertifikate und Zertifikate.

 Drei Premieren standen dieses Jahr besonders im Mittelpunkt: Für „Neubau gemischte Stadtquartiere“ mit Projekten in Deutschland, Luxemburg und der Schweiz sowie für „Bestandsbauten“ und für „Masterplan­zertifizierungen“ wurden erstmals Zertifikate vergeben.

Die ausgezeichneten Bestandsbauten punkten besonders mit intelligentem Energie- und Wassermanagement, optimaler Tageslichtausnutzung, individueller Steuerungsmöglichkeiten für die Benutzer sowie flexibler Raumaufteilung. „Die zertifizierten Gebäude zeigen, dass mit durchdachten und integralen Planungen große Erfolge bei Ressourcen- und Umweltschutz möglich sind und dabei die ökonomischen Aspekte nicht zu kurz kommen, und dies eben nicht nur für Neubauten“, so die Geschäftsführerin der DGNB, Dr. Christine Lemaitre, bei der Zertifikatsverleihung in München.

Verbrauchermärkte, große Wohngebäude, Hotels und Fertighäuser werden häufig zwar baugleich, aber an verschiedenen Standorten errichtet. Planer, Bauherren und Investoren, die nachhaltig bauen wollen, interessieren sich dabei vor allem für effiziente Zertifizierungsmöglichkeiten, die diese besonderen Belange berücksichtigen. Die DGNB bietet mit der Zertifizierung von Masterplänen passgenaue Lösungen für baugleiche Objekte an unterschiedlichen Standorten an. Damit kommen Bauherren einfacher, schneller und kostengünstiger zu Zertifikaten für ihre Einzelgebäude.

12 Projekte haben an der Pilotphase für Stadtquartiere teilgenommen. „Im Zentrum der zertifizierten Stadtquartiere steht häufig die Nachnutzung bereits bestehender Flächen“, erläutert Prof. Werner Sobek, Vizepräsident der DGNB. „Wenn zudem Altmaterialien Verwendung finden und die Regenwassernutzung in das Konzept intelligent einbezogen wird, trägt das erheblich zur Ressourcenschonung bei“, so Sobek. Die Kombination von Wohnen, Arbeiten und Einkaufen sowie die gute Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr helfen die Wege kurz zu halten und so Energie und Ressourcen einzusparen.

Mittlerweile hat die DGNB über 250 Projekte und Gebäude mit ihrem Zertifikat ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com