Humboldt Carré in Berlin-Mitte: Neue Mieter und Start für das Konferenz-Zentrum

HUC Außen Nacht KwiatozsDas Humboldt Carré in Berlin-Mitte, die repräsentative Geschäftsadresse in der Behrenstraße Ecke Charlottenstraße, hat neue Mieter. Der private Bestandshalter und Bauherr BonnVisio hat das komplette 2. Obergeschoss mit insgesamt 2.420 qm zum 1. November 2010 an die Bundessteuerberaterkammer, gesetzliche Spitzenorganisation der Steuerberaterkammern, vermietet. Außerdem ziehen das Deutsche Wissenschaftliche Institut der Steuerberater e.V. und der Verlag des Wissenschaftlichen Instituts der Steuerberater GmbH (DWS-Verlag) in die Beletage der ehemaligen Disconto-Bankgesellschaft ein. Der vermittelnde Makler ist CB Richard Ellis.

Das Konferenzzentrum, zu dem der prunkvolle, glasüberdachte Kassensaal als Herzstück gehört, ist seit Anfang Mai in Betrieb. Erste Veranstaltungen sind bereits gebucht. Der 1.650 qm große Konferenzbereich bietet abteilbare Räume und Säle von 25 bis 263 qm, die über das großzügige Foyer und die Freitreppe erschlossen sind. Das Konferenzzentrum eignet sich für Veranstaltungen bis zu 600 Personen und entlastet die engen Kapazitäten in Berlin-Mitte. Die untere Etage ist an die Laggner Gastronomie verpachtet. Hier betreibt der bekannte Gastronom Josef Laggner seit 2009 das Restaurant „Gendarmerie“ und seit Oktober im ehemaligen Tresorraum die „Austernbank“.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com