Investitionsbank Berlin veröffentlicht Wohnungsmarktbarometer 2009

18.September 2009   
Kategorie: Der Immobilienbrief

In Berlin ist die Nachfrage nach Eigentumswohnungen und Reihenhäusern rückläufig. Die Mietwohnungsmärkte verzeichnen dagegen in Teilbereichen eine wachsende Nachfrage bei gleichzeitig stagnierendem Angebot. Insbesondere im unteren Mietpreissegment sorgt dies für eine verstärkte Anspannung. Das geht aus dem neuen „IBB Wohnungsmarktbarometer 2009“ der Investitionsbank Berlin (IBB) hervor. Das jährlich erscheinende Barometer gibt die Einschätzungen von Experten wieder, die zur Lage auf dem Berliner Wohnungsmarkt befragt wurden.

Die Ergebnisse der Befragung deuten darauf hin, dass die Auswirkungen der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise auch am Berliner Wohnungsmarkt nicht vorbei gehen. Allerdings scheint der hiesige Markt die Auswirkungen der Krise möglicherweise besser zu verkraften als andernorts.

Die zum Teil sehr unterschiedlichen Dynamiken im Markt und auch in den einzelnen Bezirken machen deutlich, wie wichtig ein zeitnahes Monitoring der Märkte ist. Hierbei hat sich das jährliche IBB Wohnungsmarktbarometer als wichtiges Instrument bewährt.

Das „IBB Wohnungsmarktbarometer 2009“ steht im Internet unter der Adresse www.ibb.de als download zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com