Kommen Asien-Investments in Fahrt?

Der neueste DTZ-Fair Value Index für Asien zeigt, dass Gewerbeinvestments im asiatischen Raum an Attraktivität gewonnen haben. Der Indexwert stieg von 57 auf 65. Die Märkte in Asien werden somit als „heiß“ eingestuft. Allein im ersten Quartal stieg die Zahl der als „heiß“ eingestuften Märkte in Asien von 21 auf 28. Die Zahl der „kalten“ Märkte ging um drei auf 10 zurück.

Gestützt werden diese Zahlen von der guten Flächennachfrage und einer damit verbundenen guten Mietwachstumssituation. DTZ geht davon aus, dass die Gewerbemieten in den kommenden 5 Jahren um 6,7% steigen werden. Auch trägt das starke Wirtschaftswachstum dazu bei, dass viele Märkte in Indien von „warm“ auf „heiß“ gestuft wurden. In China geraten die Renditen hingegen aufgrund steigernder Preise weiter unter Druck.

Für die kommenden fünf Jahre erwartet DTZ, dass die Gesamtrenditen von Gewerbeimmobilieninvestitionen im asiatisch-pazifischen Raum bei durchschnittlich neun Prozent p. a. liegen. Der Prognose zufolge werden Büroimmobilien mit 10,2 Prozent p. a. am besten abschneiden. Mit Einzelhandels- beziehungsweise Industrieimmobilien können Gesamtrenditen von 8,5 beziehungsweise 7,8 Prozent p. a. erreicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com