Trump wird US-Präsident – Zeit für Intoleranz und Hass?

Nun ist es also wirklich passiert. Ein Immobilienmogul wird mächtigster Mann der Welt. Dabei war das Gefühl gestern Abend noch wie vorm Brexit. „Die werden doch wohl nich…“ Doch, Sie haben. Da hat ein amerikanisches Volk wieder jeden gesunden Menschenverstands sich für einen Menschen entschieden, der allein durch seine Äußerungen schon ins menschliche Abseits gehört. Ich glaube, die Amerikaner haben nicht pro Trump gewählt sondern vielmehr gegen „die da oben“. Da sind die Parallelen zu Deutschland erkennbar. Auch hier fühlen sich viele zu AFD und Co. hingezogen, weil Sie sich von der Politik weder gehört noch verstanden fühlen. Und wenn selbst Menschlichkeit, die die Aufnahme der vielen Flüchtlinge zweifellos war, nicht dazu führt, dass man sich auf seine Werte und Normen beruft, dann schliddert Deutschland und vielleicht die Welt in einen dauerhaften Zustand aus Intoleranz und Hass. Schade.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com