Leistungsbilanz 2011: Hesse Newman Capital erzielt bislang bestes Geschäftsergebnis

1.Oktober 2012   
Kategorie: News

Hamburg: Die Hesse Newman Capital AG hat ihre Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2011 veröffentlicht. Mit bei Investoren eingeworbenen 134,4 Mio. Euro (Vorjahr: 77,6 Mio. Euro) hat das Hamburger Emissionshaus sein bisher bestes Geschäftsjahr erzielt.

Die neun laufenden Hesse Newman-Fonds zahlten 2011 insgesamt 8,5 Mio. Euro an rund 5.000 Anleger aus. Die sechs Immobilienfonds lagen dabei mit Auszahlungen zwischen 5,0 und 6,25% p.a. zu 100% im Plan. Die Schiffsfonds hingegen haben die Krise zu spüren bekommen. Zwar konnten Auszahlungen geleistet werden, diese lagen bei zwei Fonds mit 3 bzw. 5% p.a. jedoch unter Plan. Durchschnittlich lagen die Auszahlungen bei 5,7% p.a. (vor Steuern, bezogen auf das gezeichnete Emissionskapital in Hesse Newman-Fonds zum Stichtag der Leistungsbilanz 31.12.2011).

Im Jahr 2011 wurden drei neue Immobilienfonds der Classic Value-Serie aufgelegt und auch im Bereich der maritimen Investments konnten über Zweitmarktfonds sowie Containerdirektinvestments Investoren gewonnen werden.

Ausblick 2012

Die Classic Value-Serie wurde auch im laufenden Geschäftsjahr fortgesetzt. Derzeit in der Platzierung sind der Classic Value 6, der in ein Campus-Gebäude der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg investiert, sowie der Classic Value 7, mit dem Hesse Newman erstmals ein Immobilieninvestment als Genussrecht strukturiert hat. Aktuell in Vorbereitung ist der achte Fonds der Serie mit einer Core-Immobilie in München.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com