aik investiert über 100 Mio. € in Köln-Bayenthal

20.Januar 2016   
Kategorie: News

 

Köln: aik konnte zum Jahresende sein Portfolio um ein Wohn- und Gewerbequartier im Kölner Süden erweitern. Das Portfolio, bestehend aus mehreren Wohnanlagen sowie einem Gewerbeobjekt mit einer Gesamtmietfläche von rd. 47.000 qm, wurde für Gesamtinvestitionskosten in Höhe von rd. 128 Mio. Euro – inkl. Kosten für anstehende technische Maßnahmen – für den offenen Immobilien-Spezialfonds apoReal International erworben. Verkäufer ist eine Grundstücksgesellschaft.

Die rechtliche Transaktionsberatung erfolgte durch die Kanzlei LOSCHELDER. Als Vermittler war die BNP Paribas Real Estate GmbH tätig.

Das Gebäudeensemble ist integraler Bestandteil der Stadtentwicklungsmaßnahme „Parkstadt Süd“, bei der die südliche Innenstadt erweitert und der Stadtteil Bayenthal final an selbige angebunden werden soll. Das aus 5 Gebäuden bestehende Ensemble wurde in den Jahren 2002-2004 errichtet und umfasst 304 Wohnungen mit rd. 29.000 qm und 47 Gewerbeeinheiten mit rd. 17.500 qm Gesamtmietfläche. Zu den Gebäuden gehört ein an derzeit 18 Gewerbemieter vermietetes Multi-Tenant-Objekt. Hier betreiben unter Anderem McFIT eines seiner Fitnessstudios und der Lebensmitteldiscounter ALDISÜD eine seiner Filialen. Zudem befinden sich eine Kindertagesstätte und ein Küchenstudio in dem Quartier.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com