Art-Invest Real Estate entwickelt „Atlas“ im Münchener Werksviertel

31.Mai 2016   
Kategorie: News

 

München: Art-Invest Real Estate hat ein Projektentwicklungsgrundstück in der Rosenheimer Straße 143 für einen Spezialfonds erworben. Die Verkäuferin ist eine Projektgesellschaft von Westbrook Partners.

Projektentwicklung Atlas in München

Projektentwicklung Atlas in München

Auf dem Gelände am neuen Werksviertel befindet sich ein Bestandsgebäude im Rohbau (vormals als „M-Tower“ bekannt). An seiner Stelle plant die Art-Invest einen hochwertigen Bürokomplex mit einer Gesamtmietfläche von rund 23.000 qm zu errichten. Die Projektentwicklung umfasst ein 14-geschossiges Hochhaus sowie ein 6-geschossiges Plaza-Gebäude einschließlich einer Tiefgarage mit rund 240 Stellplätzen.

Der Baubeginn ist für das dritte Quartal 2016 geplant, die Fertigstellung für das vierte Quartal 2018. Der Name „Atlas“ nimmt Bezug auf das Wahrzeichen des Gebäudes, die markante Kugel auf dem Dach, die von dem Hochhaus symbolhaft getragen wird.

Der Käufer wurde bei der Transaktion von GSK Stockmann & Kollegen sowie BNP Paribas Real Estate beraten. Der Verkäufer wurde von Hogan Lovells beraten. Für die Planung zeichnet OSA Architekten aus München verantwortlich.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com