aurelis – „2012 erwarten wir keinen Aufschwung“

17.Dezember 2011   
Kategorie: News

Statement Dr. Joachim Wieland:

Das Jahr hat bei den Immobilienmarktteilnehmern mit viel Optimismus und Elan begonnen, für 2011 und 2012 wurde ein stabiler Aufwärtstrend erwartet. Etwa zur Jahresmitte war durch die Situation und die Diskussion auf den Finanzmärkten eine Verunsicherung zu verspüren.

 Nach unserer Kenntnis wurden 2011 zwar in allen Immobiliensegmenten gute Ergebnisse erzielt. Aufgrund des Stimmungswechsels war und ist jedoch bei Unternehmen eine nachlassende Bereitschaft zu erkennen, Entscheidungen für langfristige Anmietungen zu treffen. Wohnimmobilien hingegen sind als Sicherheit für Eigennutzer oder als Investitionsobjekt in Ballungszentren weiterhin gefragt. Gerade die Unwägbarkeiten auf den Finanzmärkten befördern hier die Tendenz, in wertstabile Immobilienobjekte zu investieren.

 2012 erwarten wir keinen Aufschwung, sondern im besten Fall eine Entwicklung auf dem Vorjahresniveau und für die Vermietung von Büroflächen eine rückläufige Tendenz. Als Unternehmen sehen wir uns dennoch gut aufgestellt, da wir mit unserem bestehenden Mietportfolio eine solide Liquiditätsbasis haben. Mit einem breiten Nutzungsspektrum und vielen etablierten Unternehmen aus dem mittelständischen Bereich sind wir wenig konjunkturanfällig, das zeigen auch die Erfahrungen aus der letzten Finanzkrise mit nur einem Prozent Forderungsausfall.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com