Berlin: Neuer Senator für Stadtentwicklung wird Andreas Geisel – Das Finanzressort übernimmt Matthias Kollatz-Ahnen

21.November 2014   
Kategorie: News

Der designierte Regierende Bürgermeister von Berlin und zurzeit amtierende  Senator für Stadtentwicklung Michael Müller (SPD) hat heute seinen Wunschkandidaten für seine Nachfolge im Amt bekannt gegeben. Der Bezirksbürgermeister von Lichtenberg, Andreas Geisel (SPD), soll neuer Stadtentwicklungssenator werden.

 

 

Müller  soll am 11. Dezember als Nachfolger des scheidenden Regierungschefs Klaus Wowereit (SPD) im Berliner Abgeordnetenhaus gewählt werden. Wowereit tritt nach 13 Regierungsjahren und zwei Jahre vor der nächsten Abgeordnetenhauswahl 2016 zurück. Parallel dazu stellt Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) sein Amt zur Verfügung. Der ehemalige Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank, Matthias Kollatz-Ahnen, soll das Finanzressort in Berlin übernehmen.

 

Müller hob die große fachliche Kompetenz des gebürtigen Hessen Kollatz-Ahnen hervor.  Sämtliche  Fragen der bundesdeutschen und europäischen Finanz- und Wirtschaftspolitik seien vom ihm aktiv begleitet worden. „Das war mir bei der Entscheidung ganz wichtig“, betonte Müller. Geisel habe als Bezirksbürgermeister begleitet, was ihm als Stadtentwicklungssenator wichtig gewesen sei, sagte Müller. „Vor allem sind wir uns sehr nah in der inhaltlichen Schwerpunktsetzung, was insbesondere den Bereich Wohnen und Mieten anbelangt.“

 

Der Bezirk Lichtenberg ist im jüngsten Wohnungsmarktreport Berlin von JLL als der neue Trendbezirk  Berlins herausgestellt worden. KK

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com