Berlin und Brandenburg auf der Expo Real 2015 in München

2.Oktober 2015   
Kategorie: News

 

Berlin: Neue Entwicklungen und Strategien im Wohnungsbau im Fokus

Der Neubau von Wohnungen wird auch auf der Immobilienmesse Expo Real im Mittelpunkt der Diskussion stehen. Mit zahlreichen Projekten und Partnern präsentiert sich Berlin auf der diesjährigen Expo Real 2015 vom 5. bis 7. Oktober auf dem Messegelände in München.

„Wachstum nach innen“ heißt ein Thema auf der dreitägigen Fachmesse, über das Andreas Geisel, Berlins Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, mit Experten diskutiert.

„Berlin muss ein enormes Bevölkerungswachstum bewältigen. Wir bauen deshalb neue Wohnungen, Kitas, Schulen und investieren in die Infrastruktur. Die wichtigste Frage wird aber sein, wie wir die Menschen bei dieser Entwicklung mitnehmen und von den positiven Effekten des Wachstums überzeugen können. Das geht weit über die Frage des Wohnungsbaus hinaus und muss auch von Immobilienfachleuten mitgedacht werden“, sagte Andreas Geisel im Vorfeld der Messe.

Vor diesem Hintergrund wird es an dem Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg eine Reihe von Diskussionen geben. Unter dem Titel „Urbanität und Lebensqualität – Neue Gartenstädte für das 21. Jahrhundert“ wird eine alte Berliner Tradition der lebenswerten Quartiere jenseits der Innenstadt aufgegriffen und weiter entwickelt.  „Bezahlbares Wohnen und experimenteller Wohnungsbau“ thematisiert die große Herausforderung, ausreichend bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und zugleich neue Wege im Wohnungsbau zu gehen.

Brandenburg: 25 Jahre erfolgreicher Wandel zentrales Thema

Mehrere große Foren, neun  Brandenburger Hauptaussteller und ein international ausgerichtetes Programm – das Land Brandenburg präsentiert sich auf der größten deutschen Immobilienmesse Exporeal vom 5. bis 7. Oktober 2015 in München. Im Mittelpunkt des Auftritts steht die erfolgreiche Entwicklung Brandenburgs seit der Deutschen Einheit – mit einer dynamischen Wirtschaft, einer exzellenten Infrastruktur und einer hohen Lebensqualität. Auf dem Brandenburg-Tag am 5. Oktober werden diese Standortvorteile auf der Bühne des Gemeinschaftsstandes der deutschen Hauptstadtregion Berlin Brandenburg intensiv beworben.

„Die Hauptstadtregion Berlin Brandenburg ist ein attraktiver Standort mit einer gut ausgebauten und leistungsfähigen Infrastruktur im Herzen Europas. Hier kreuzen sich drei der neun transeuropäischen Verkehrskorridore. Damit verfügt Brandenburg über eine gute Grundlage für wirtschaftliches Wachstum, Beschäftigung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Wenn wir jetzt auf 25 Jahre Deutsche Einheit blicken, können wir selbstbewusst feststellen, dass man in Brandenburg gut arbeiten und leben kann. Auf der EXPO Real wollen wir deshalb gezielt für das Land Brandenburg werben. Beispielsweise mit dem Internetportal Altstadtbörse. Dort präsentieren sich 31 interessante und besonders lebenswerte Orte mit historischen Zentren und interessanten Immobilienprojekten“, erklärt die Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung, Kathrin Schneider, im Vorfeld der Messe.

Der Geschäftsführer der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB), Dr. Steffen Kammradt, betont: „Wandel und Wachstum in Brandenburg illustrieren 25 Unternehmerinnen und Unternehmer, mit denen wir anlässlich des Landesjubiläums gesprochen haben. Nachzulesen unter www.wandel-in-brandenburg.de. Diese Interviews geben dem Aufschwung in Brandenburg Gesicht. Und sie zeigen eindrucksvoll, dass sich Investitionen in Brandenburg auszahlen. Brandenburg bietet seit Kurzem als einziges Bundesland Wirtschafts- und Arbeitsförderung mit einer breiten Servicepalette für Unternehmen aus einer Hand. Wir wollen die EXPO Real nutzen, um dies einem internationalen Publikum zu präsentieren.“

Gemeinsam auf der Expo Real

Mit insgesamt 47 Partnern und Sponsoren hat sich der Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg zu einem der größten Stände auf der Expo Real entwickelt. Er befindet sich in der Halle B 2 am Stand B2.420, B2.520 und B2.323. Weitere Informationen finden Sie unter: www.exporeal-berlin-brandenburg.de/exporeal_15

Brandenburger Aussteller und Diskussionspartner auf den von der ZAB organisierten Foren sind unter anderem die Investitionsbank des Landes (ILB), die Landeshauptstadt Potsdam, Brandenburg an der Havel, Cottbus, die IHK Potsdam, die Wirtschaftsförderung Prignitz, der Landkreis Potsdam-Mittelmark, die asenticon AG sowie die Pro Potsdam GmbH. KK

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com