Berlin wird weiter wachsen – um die Einwohnerzahl von Mönchengladbach

5.Dezember 2012   
Kategorie: News

 

 

Berlins Bevölkerungswachstum wird auch in den nächsten Jahren anhalten. Das geht aus einer neuen kleinräumigen Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke mit dem Zeithorizont 2030 hervor, die die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Amt für Statistik Berlin-Brandenburg erarbeitet hat.

 

Die Ausgangsbevölkerung von Ende 2011 mit 3,502 Mio. Personen wird sich in den nächsten 18 Jahren um gut 7 % erhöhen. In Zahlen wird ein Zuwachs um 254.000 Menschen auf 3,756 Mio. Menschen im Jahr 2030 erwartet. Das entspricht einer kleineren Großstadt wie Mönchengladbach.

Zuwanderung ist der Motor der Bevölkerungsentwicklung. Die Bevölkerungsprognose geht davon aus, dass Berlin bis zum Jahr 2030 etwa 275.000 Personen durch Wanderungen gewinnen wird. Hierbei sind die alten Bundesländer und das Ausland besonders beteiligt. Berlin wächst aktuell auch aufgrund der natürlichen Bevölkerungsentwicklung: Eine längere Lebenserwartung und mehr Geburten tragen dazu bei. Alle Bezirke nehmen an der Entwicklung teil, in unterschiedlicher Stärke. Die Wohnungsbauflächen und ihre Aktivierung sind eine Ursache für den Umfang, in dem die Bezirke wachsen. Für Reinickendorf (+1,9 %) und Tempelhof-Schöneberg (+2,5 %) wird eine leicht positive Entwicklung erwartet. In Pankow sind die höchsten Zuwächse (+16,3 %) zu erwarten. Zu berücksichtigen ist dabei, dass diese Entwicklungen innerhalb der Bezirke kleinräumig differenziert ausfallen können.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com