BMO kauft 14 Wohnobjekte in Schwerin

11.April 2018   
Kategorie: News

MünchenBMO Real Estate Partners Deutschland hat für seinen Immobilien-Spezial-AIF „Best Value Wohnen I“ ein aus 14 Wohnobjekten bestehendes Portfolio im Zentrum von Schwerin erworben. Der Verkäufer ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, die Transaktion war als Asset Deal strukturiert. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Fonds wird von der HANSAINVEST Hanseatischen Investment-GmbH administriert. Bei den 14 Wohnimmobilien handelt es sich um Bestandsobjekte mit Baujahren zwischen 1870 und 1936, die insgesamt 100 Wohn- und sechs Gewerbeeinheiten sowie 20 Stellplätze umfassen. Die Gesamtmietfläche beträgt ca. 7.720 Quadratmeter, wovon rund 1.000 Quadratmeter auf Gewerbeflächen entfallen. Alle Objekte befinden sich in Zentrumsnähe im Bereich der historischen Altstadt von Schwerin und sind vollvermietet. Der im Sommer 2017 aufgelegte „Best Value Wohnen I“ investiert in Bestandsimmobilien sowie Neubauprojekte in deutschen Metropolen, Groß- und Mittelstädten sowie deren Umlandgemeinden.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com