BNP Paribas Real Estate baut seinen internationalen Geschäftsbereich Investment Management weiter aus

12.Oktober 2009   
Kategorie: News

Paris: und wird künftig auch in Belgien, Luxemburg und Spanien Fondsmanagement und Private-Equity-Dienstleistungen für institutionelle und private Anleger anbieten. Im Zuge dieser Erweiterung wird Christian Fabert, CEO von Fortis Private Real Estate, zukünftig das Executive Committee von BNP PRE International Investment Management verstärken und für die Geschäftsentwicklung in diesen drei Ländern zuständig sein.

Gleichzeitig legt BNP PRE mehrere neue Immobilienfonds auf: Der europaweite Fonds Next Estate wird in Büroimmobilien in der Eurozone und in Großbritannien investieren, die hohe Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Er soll 600 Mio. Euro EK einsammeln und mit einem Fremdkapitalhebel von höchstens 50% ausgestattet sein. Das erste Closing ist zum Ende des ersten Quartals 2010 geplant.

Ein OPCI für Privatanleger wird in Frankreich nach Zulassung durch die französische Börsenaufsicht AMF aufgelegt. Der Fonds bietet einen Zugang zum Immobilienmarkt über langfristig inflationsgeschützte Wertpapiere. Der Fonds investiert in französische und europäische Büroimmobilien; die Zeichnungsfrist beginnt voraussichtlich 2010. Der OPCI wird von BNP Paribas Real Estate Investment Management in Frankreich gemanagt.

Darüber hinaus wird in Italien derzeit die Gründung eines neuen Fondsprodukts geprüft, das aus kommunalen Sale-and-lease-back-Objekten besteht.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com