BPT verkauft Wohn-, Büro- und Geschäftshaus in Berlin-Mitte

13.Juni 2013   
Kategorie: News

Aufgrund der strategischen Neuausrichtung des Immobilienfonds BPT Hansa Lux
SICAV-SIV hat Catella im Auftrag von BPT die Liegenschaft in Berlin-Mitte in
einem diskreten „off-market-Verfahren“ veräußert.
Das attraktive Objekt in der Weinmeisterstraße 12-14 befindet sich im aufstrebenden
Quartier zwischen Alexanderplatz und Hackescher Markt. Die BPT hatte das Objekt im
Jahr 2007 erworben und im Bestand des Immobilien-Spezialfonds BPT Hansa Lux
SICAV-SIF gehalten. Die Mischnutzung von Wohnen, Büro und Gewerbe sichert
einerseits eine Diversifizierung der Mieteinnahmen, erfordert andererseits jedoch eine
Fokussierung auf eine bestimmte Investorengruppe.
Die im Jahr 2007 errichtete Immobilie verfügt über eine Gesamtmietfläche von ca.
3.040 Quadratmetern und ist nahezu vollständig vermietet. Käufer ist ein süddeutsches
Family Office, das die langfristige Ertragssicherheit zu schätzen weiß. Über den
Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
„Aufgrund der strategischen Neuausrichtung bzw. stärkeren Fokussierung auf den
gewerblichen Immobilienmarkt in Berlin wurde das überwiegend wohnwirtschaftlich
genutzte Objekt von uns verkauft“, so der Deutschlandchef der BPT Gruppe Georg
Haider. „Bis Ende Q3 2013 soll der Verkaufserlös reinvestiert sein und der Fonds nach
dem Willen der Investoren mit neuem Eigenkapital weiter wachsen.“
”Die Strategien von Investoren unterscheiden und wandeln sich. Es muss nicht immer
eine breite Marktbefragung erfolgen, um zielgenau und schnell den passenden Investor
auszuwählen. Diskretion schließt eine optimale Vermarktung nicht aus, ganz im
Gegenteil”, gibt sich Klaus Franken überzeugt. Klaus Franken verantwortet das
Deutschlandgeschäft von Catella Property.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com