BUWOG baut 198 Eigentumswohnungen in Berlin-Köpenick direkt am Wasser

17.Februar 2015   
Kategorie: News

2015_02_17_BUWOG_Visualisierung_Uferkrone_BerlinDie BUWOG Group hat im Oktober 2014 mit dem Bau für das Wohnquartier „Uferkrone“ in Berlin-Köpenick begonnen. Aktuell wurden bereits 30 Prozent der Wohnungen im ersten Vertriebsabschnitt platziert. Nördlich der Altstadt, dort wo Spree und Dahme sich treffen, entsteht ein Ensemble aus Ufer- und Stadtvillen mit abwechslungsreicher Architektur und Außenraumgestaltung in vier Bauabschnitten; insgesamt zwölf Gebäude mit 198 Wohneinheiten und 170 PKW-Stellplätzen. Das Quartier bietet von familiengerechten Haus-in-Haus-Konzepten, über Starter- und Gartenwohnungen bis hin zu Spreeblick- und Penthousewohnungen eine vielfältige Mischung. Die Wohnflächen der Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen variieren zwischen 50 und 200 qm. Die Fertigstellung des ersten Vertriebsabschnitts ist für das Frühjahr 2016 geplant.

Besonderen Wert legt die BUWOG Group bei dem Projekt auf die Wohlfühl- und Aufenthaltsqualität der Freiräume innerhalb des Wohnquartiers und deren Ausgeglichenheit. Auf großzügigen Grünflächen entstehen sowohl Ruhezonen, als auch Aktivplätze und ein Spielareal für Kinder. Durch die Einbeziehung des Spreeufers in das Projekt entsteht eine idyllische Uferpromenade, die einen direkten Weg in die Köpenicker Altstadt bietet.

„Mit Liebe zum Detail gestalten wir mit dem Projekt ‚Uferkrone‘ ein ganzheitliches Quartier mit unterschiedlichen Wohnkonzepten und einer außergewöhnlich differenzierten Freiraumgestaltung. So schaffen wir geeigneten Raum für jede Lebenssituation und erweitern das Wohnungsangebot in Berlins dynamischer Süd-Ost-Entwicklungsachse. Im Vorfeld der Planung haben wir uns intensiv mit den Wohnwünschen unserer Kunden auseinandergesetzt und setzen diese Erkenntnisse hier konsequent um“, sagt Alexander Happ, Geschäftsführer Development Berlin bei der BUWOG Group.

Der Berliner Bezirk Treptow-Köpenick verzeichnete in den letzten drei Jahren einen deutlichen Einwohnerzuwachs von rund drei Prozent. Bis 2030 ist mit einer weiteren im Bezirksvergleich überdurchschnittlichen Steigerung von bis zu 6,4 Prozent zu rechnen, was sich auch auf die Wohnungsnachfrage in Köpenick positiv auswirken wird. Der Bevölkerungszuwachs und die Attraktivität von Köpenick als grüner Wohnstandort stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit der Preisentwicklung von Eigentumswohnungen. Laut statistischen Daten stiegen die durchschnittlichen Kaufpreise für Eigentumswohnungen in Treptow-Köpenick im letzten Jahr um fast 14 Prozent.

Die BUWOG Group realisiert in Berlin mehrere Projekte in aufstrebenden Bezirken im Osten sowie in etablierten westlichen Stadtteilen der Hauptstadt. Die Development-Pipeline in Berlin umfasst zum Stichtag 31. Oktober 2014 rund 1.590 Einheiten mit einem Investmentvolumen von rund 491 Mio. Euro. Aktuell sind vier Projekte in Berlin-Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf und Treptow-Köpenick in der Umsetzung. Darüber hinaus besitzt die BUWOG Group in der Hauptstadt rund 5.000 Bestandseinheiten.

Weitere Informationen unter www.uferkrone.de

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com