BVT bringt Windpark auf Fordermann

18.Juni 2013   
Kategorie: News

BVT wird den 1999 in Betrieb genommenen Windpark Flomborn/Stetten in Rheinland-Pfalz durch ein Repowering technisch auf den neuesten Stand bringen. Mit Inbetriebnahme der neuen Anlagen noch 2013 können die vorteilhaften Konditionen des EEG langfristig gesichert werden. Die Beteiligung ist im Rahmen eines Private Placements möglich.

Die BVT Unternehmensgruppe aus München will die 12 Bestandsanlagen des BVT Windparks Flomborn/Stetten im Zuge eines Repowering-Projekts im Jahr 2013 zurückbauen und durch fünf neue Anlagen ersetzen. Die Neuanlagen werden mit 140 m hohen Stahlrohrtürmen ausgerüstet, die erhebliche Vorteile sowohl für die Energielieferung als auch für den Betrieb aufweisen. Durch die geplante Inbetriebnahme des neuen Windparks im Herbst 2013 wird die derzeit geltende, vorteilhafte Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz langfristig für 20 Jahre gesichert.

 

An dem neuen Windpark können sich neben den bisherigen Gesellschaftern des Windparks Flomborn/Stetten auch weitere Investoren im Rahmen eines Private Placements beteiligen. Das zusätzlich benötigte Eigenkapitalvolumen liegt bei rund 4 Mio. EUR, der Vertrieb soll noch im ersten Halbjahr 2013 starten. BVT kalkuliert mit einer Rendite von ca. 8,7 Prozent (IRR) p. a. Die Ertragsdaten aus 13 Jahren Betrieb des Windparks Flomborn/Stetten tragen zu einer hohen Prognosesicherheit bei. Bereits 2006 und 2012 hatte BVT das Repowering und die Erweiterung der Windparks Nordfriesland und eines Teils des BVT Windparks Sustrum/Renkenberge erfolgreich durchgeführt.

 

BVT als Pionier im Bereich Winenergie
Schon in den 1980er Jahren hat BVT den Umweltschutz als Wachstumsmarkt mit beträchtlichem Potenzial für Anleger identifiziert und zählt damit in Deutschland zu den Pionieren im Bereich Energie und Umwelt als Kapitalanlage. Seither hat BVT unterschiedliche Wege zur Finanzierung umweltfreundlicher und -entlastender Projekte erschlossen und privatem Kapital zugänglich gemacht. Ausgewählte Investments in die Energie- und Umwelttechnik bieten Investoren zudem die Möglichkeit, Projekte zu finanzieren, die mit eigenen ökologischen Grundwerten in Einklang stehen. Bei Einzelvolumina zwischen 0,7 Mio. € und 537 Mio. € beläuft sich das gesamte im Umweltbereich realisierte Investitionsvolumen auf 1,5 Mrd. €.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com