BVT startet neuen US-Fonds

11.Juni 2013   
Kategorie: News

Die Münchner BVT startet ihre neue US-Beteiligung. Nachdem in den letzten Jahren die Bestandsobjekte erfolgreich verkauft werden konnten, nutzt das Unternehmen nach eigenen Angaben nun die aussichtsreichen Perspektiven am US- Mietwohnungsmarkt nun gezielt für Neuentwicklungen. Das vorliegende Angebot ist ein kleines Private Placement im Rahmen der Residential Serie. Investitionsobjekt ist eine Wohnanlage in Boston, deren Vertriebsstart noch im ersten Halbjahr sein soll.

Die Apartmentprojektentwicklung „625 McGrath“ umfasst zwei Wohngebäude mit insgesamt 34 Apartments unterschiedlicher Größe und wird Class-A-Wohnambiente zu bezahlbaren Preisen bieten. Die Anlage richtet sich hinsichtlich Architektur, Zuschnitt und Ausstattung an junge, besserverdienende Berufstätige, die attraktiven Mietwohnraum in der Nähe zur Bostoner Innenstadt und zu Cambridge suchen, wo die Mieten mittlerweile stark gestiegen sind.
BVT plant für das Residential Development eine Zielrendite von gut 14 Prozent p. a. bei einer Laufzeit von nur drei Jahren. Die Mindestbeteiligung soll bei einem US-Dollar-Gegenwert von 200.000 Euro und das insgesamt einzuwerbende Eigenkapital bei 3,575 Millionen US-Dollar liegen.
Projektentwickler und Joint-Venture-Partner wird die Firma Berkeley Investments, Inc., ein 1991 gegründetes Full-Service Immobilien-Investment- und Development-Unternehmen mit Sitz in Boston.

Für die Investition in den US-Mietwohnungsbereich („Multi-Family-Residential“) sprechen ausgezeichnete Grundlagen, unter anderem das kontinuierliche Bevölkerungswachstum in den USA, eine weit unterdurchschnittliche Neubautätigkeit in den letzten Jahren sowie eine gestiegene Präferenz vor allem jüngerer Amerikaner, zur Miete zu wohnen.

BVT Residential USA Serie

Die BVT Residential USA Serie wurde 2004 aufgelegt und bietet Privatanlegern die Möglichkeit, sich über die Investition in Projektentwicklungen ab einem sehr viel früheren Zeitpunkt an der Wertschöpfungskette einer Immobilie zu beteiligen als bei Investitionen in Bestandsimmobilien. Bei allen Entwicklungsvorhaben dieser Serie legt die BVT im Interesse ihrer Investoren die Erfüllung definierter Vorbedingungen zugrunde: erfahrene Projektpartner, vertraglich gesicherte Grundstücke sowie das Vorliegen der erforderlichen Baugenehmigungen.
Bislang wurden sechs Fonds mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 722,6 Mio. US-Dollar aufgelegt, die zusammen 11 Apartmentanlagen mit insgesamt über 4.400 Wohnungen entwickelt haben – davon drei Projekte im Großraum Boston, die bereits veräußert wurden: Das Projekt des ersten Fonds der Serie wurde im August 2007, und damit neun Monate früher als geplant, mit einem Ergebnis deutlich über der Prospektprognose verkauft. Im Juni 2011 und August 2012 folgten die Verkäufe der Bostoner Apartmentanlagen des zweiten und vierten Fonds der Serie mit sehr guten Ergebnissen.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com