#Catella erreicht Vollinvestition für Studentenwohnungs-Fonds und plant Nachfolger

29.Januar 2018   
Kategorie: News

Der Berliner Investmentmanager Catella Residential Investment Management GmbH (CRIM), das ausschließlich auf die Assetklasse Wohnen fokussierte Unternehmen der schwedischen Catella-Gruppe, hat seine letzten Investitionen beim Offenen Immobilien-Spezial-AIF „Catella European Student Housing Fund“ getätigt. Das Fondsvolumen von 400 Millionen Euro wurde in 18 Objekte und 4.182 Einheiten investiert.

Der im Sommer 2013 aufgelegte Offene Immobilien-Spezial-AIF „Catella European Student Housing Fund“ konnte sein Zielfondsvolumen von 400 Millionen Euro nun vollständig investieren. Dazu hat der AIF allein 2017 insgesamt 959 Apartments in 4 Apartmentanlagen in Den Haag, Mainz, Bremen und dem spanischen Pamplona erworben. Insgesamt investierte der AIF in die Objekte knapp 100 Millionen Euro.

 

„In Summe hat der Catella European Student Housing Fund damit 4.133 Einheiten in 18 Objekten im Bestand. Alle Objekte sind dabei im Anfangsstadium ihres Lebenszyklus und bieten damit langfristig stabilen Cash-flow bei gleichzeitig geringem Asset Management Bedarf“, so Christin Schöder, Fondsmanagerin bei CRIM.

 

Die Deals 2017 im Detail

 

–          In Den Haag wurde eine Projektentwicklung mit 195 Apartments und einer Wohnfläche von 5.227 Quadratmeter für 23,9 Millionen Euro erworben. Das Projekt liegt unweit des Hauptbahnhofs in zentraler Lage.

–          In Mainz wurde eine schlüsselfertige Projektentwicklung mit 141 Einzel- und Doppelapartments und einer Wohnfläche von 4.741 Quadratmeter erworben. Der Kaufpreis betrug 24,4 Millionen Euro.

–          In Bremen wurde eine Projektentwicklung mit Fertigstellung Ende 2018 mit 318 Mikroapartments und einer Wohnfläche von 7.251 Quadratmeter für 29,7 Millionen Euro erworben. Entwickler und Verkäufer ist ein Unternehmen der Zech Group.

–          Im spanischen Pamplona wurde eine Ende 2017 fertiggestellte Studentenapartmentanlage mit 305 Wohneinheiten und einer Mietfläche von 7.693 Quadratmeter erworben. Der Kaufpreis betrug rd. 16 Millionen Euro. Die Anlage liegt unweit des Stadtzentrums in fußnähe der beiden Universitäten der Stadt.

 

„Der Catella European Student Housing Fund investiert in Studentenwohnungen in ausgewählten europäischen Märkten. Core-Märkte sind dabei Deutschland, Frankreich, die Niederlande und das Vereinigte Königreich (UK). Der Fonds traf während seiner Platzierungsphase auf eine große Nachfrage bei Investoren und war seiner Zeit voraus. Heute gehören Studentenwohnanlagen zu einer der gefragtesten Assetklassen. Daher sind wir zuversichlich die Objekte nach Ende der Laufzeit des Fonds mit Gewinn für unsere Investoren wieder veräußern zu können. Aufgrund der großen Nachfrage unserer Investoren nach studentischem Wohnen planen wir bereits in diesem Jahr einen Nachfolgefonds aufzusetzen“, erläutert Michael Keune, Managing Director der Catella Residential Investment Management GmbH.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com