City-Passage heißt künftig „Loom Bielefeld“

4.Februar 2015   
Kategorie: News

Bielefeld: Ein weiterer großer Schritt in Richtung Modernisierung der City-Passage in Bielefeld ist geschafft. In einer öffentlichen Sitzung hat sich der Stadtentwicklungsausschuss heute deutlich für den neuen Gestaltungsentwurf der Außenfassaden der Einkaufspassage ausgesprochen. Im Zuge des neuen Erscheinungsbildes erhält das Shopping-Center auch einen neuen Namen: Loom Bielefeld.

Auf dem Areal der heutigen City-Passage stand die erste Nähmaschinenfabrik Bielefelds. Das gab den Anstoß für den Begriff „Loom“ (englisch für Webstuhl). Über ein Online-Portal votierte die Mehrheit der Teilnehmer für diesen Namen.

Die Shopping-Galerie wurde 2011 vom „ECE European Prime Shopping Centre Fund“ erworben und befindet sich seitdem im Management der ECE. Die Hamburger Centerspezialistin plant die bereits 1977 eröffnete City-Passage  zu einem modernen und attraktiven Shopping-Center mit ca. 100 Shops auf ca. 26.000 qm Verkaufsfläche umzubauen. Die Bauarbeiten für das 120 Mio.-Euro-Projekt beginnen im Spätsommer dieses Jahres. Die Eröffnung des modernisierten Shopping-Centers ist im Frühjahr 2017 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare
2 Kommentare zu “City-Passage heißt künftig „Loom Bielefeld“”
  1. Jeannie sagt:

    Es ist absolut traurig und nicht nachvollziehbar, das unsere deutsche Sprache immer mehr ver-denglischt und dieses auch noch maßgeblich von den „Großkopferten“ der Politik angeregt und getragen wird. Es ist ja ach soooo interessant, das Einkaufszentrum BI nunmehr LOOM zu nennen, um einem WEBSTUHL-Begriff Rechnung zu tragen. Klang ja auch bisher sooo provinell und hebt künftig dadurch bestimmt die internationale Anmutung – – und die Wirtschaftskraft?! (gegen Dummheit ist bisher halt kein Kraut gewachsen)

  2. Jeannie sagt:

    Es ist absolut traurig und nicht nachvollziehbar, das unsere deutsche Sprache immer mehr ver-denglischt und dieses auch noch maßgeblich von den „Großkopferten“ der Politik angeregt und getragen wird. Es ist ja ach soooo interessant, das Einkaufszentrum BI nunmehr LOOM zu nennen, um einem WEBSTUHL-Begriff Rechnung zu tragen. Klang ja auch bisher sooo provinziell und hebt künftig dadurch bestimmt die internationale Anmutung – – und die Wirtschaftskraft?! (gegen Dummheit ist bisher halt kein Kraut gewachsen)

Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com