Corestate verkauft Studentenwohnungen in Wien

1.November 2016   
Kategorie: News

Die CORESTATE Capital Holding S.A. (“CORESTATE”), ein vollintegrierter Immobilien-Investmentmanager und Co-Investor mit Sitz in Luxemburg, verkauft Österreichs größtes Objekt im Bereich Studentisches Wohnen an ein Fonds-Vehikel der Universal-Investment Plattform. Dieses Vehikel ist Teil des neuen Immobilien-Umbrella-Fonds, der für die Bayerische Versorgungskammer aufgelegt wurde. Der institutionelle Fonds investiert vorrangig in Mikro-Apartments, darunter insbesondere Studentenwohnungen in europäischen Hochschulstädten.

Das Objekt befindet sich in Wien, in direkter Nähe des Campus der Wirtschaftsuniversität Wien. Der Neubau mit 589 Wohneinheiten, 17.718 m2 Mietfläche und 57 Tiefgaragenstellplätzen erwirtschaftet Jahresnettomieteinnahmen von ca. EUR 4 Mio. Ein Jahr nach der Eröffnung liegt die Auslastung des Gebäudes bei 98%.

Thomas Landschreiber, CIO der CORESTATE: „Mit annährend 600 Apartments auf 11 Stockwerken gilt diese Immobilie als größtes Objekt des Studentischen Wohnens in Österreich. Wiens dynamischer Wohnimmobilienmarkt bietet das perfekte Umfeld für unsere Investition sowie für unser Geschäftsmodell im Segment Micro-Apartments.“

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com