CS EUROREAL schüttet weitere rund 300 Mio. Euro an Anleger aus

19.Juli 2016   
Kategorie: News

Frankfurt: Am 26. Juli 2016 erhalten die Anteilseigner des CS EUROREAL eine Ausschüttung in Höhe von 3,00 Euro pro Anteil für die Euro-Tranche.

Im Rahmen der geordneten Auflösung des CS EUROREAL wird die neunte Ausschüttung in Höhe von ca. 309 Mio. Euro respektive 3,00 Euro je Anteil für die Anteilklasse EUR am 26. Juli 2016 an die Anleger ausgezahlt. Das Kapital stammt zum größten Teil aus den Verkäufen von Immobilien. Neben einem Portfolio von neun Liegenschaften in den Niederlanden konnten im ersten Halbjahr 2016 noch drei Immobilien in Deutschland sowie ein Objekt in Großbritannien veräußert werden. Die Verkaufspreise lagen per Saldo über den zuletzt festgestellten Verkehrswerten.

Seit Einleitung der Fondsauflösung des CS EUROREAL am 21. Mai 2012 haben die Anleger damit insgesamt rund 3,2 Mrd. Euro erhalten. Das sind fast 55% des damaligen Anteilpreises. In diesem Zeitraum wechselten 67 Liegenschaften für rund 3,2 Mrd. Euro den Besitzer. Darüber hinaus ist mittlerweile der gesamte Darlehensbestand in Höhe von 1,4 Mrd. Euro zurückgeführt worden, so dass der Fonds komplett schuldenfrei ist.

Aktuell zählen noch 32 Immobilien mit einem Verkehrswert von 1,9 Mrd. Euro zum Bestand des CS EUROREAL. Weitere Verkäufe sowohl in Form von Einzel- als auch Portfoliotransaktionen werden vorbereitet bzw. bereits verhandelt. Ziel ist es, möglichst viele Objekte bis zum Übergang des Verwaltungsmandates auf die Verwahrstelle am 1. Mai 2017 zu angemessenen Preisen zu veräußern.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com