Deka Immobilien verkauft zehn Objekte in Deutschland

11.Dezember 2017   
Kategorie: News

Frankfurt: Die Deka Immobilien GmbH hat zehn Liegenschaften in Deutschland mit einem Transaktionsvolumen von insgesamt rund 220 Mio. Euro an verschiedene Käufer veräußert. Die Büroimmobilien in Frankfurt, Bad Vilbel, Hamburg, Köln, Bochum und Münster stammen aus den beiden Offenen Immobilienfonds Deka-ImmobilienEuropa und WestInvest InterSelect sowie aus drei Spezialfonds.

Zu den Immobilien zählt unter anderem das Core-Objekt „Gentle“ in der Barckhausstraße 12-16 in Frankfurt. Das Bürogebäude wurde im vergangenen Jahr revitalisiert und in ein Multi-Tenant-Objekt umgewandelt. Es umfasst eine vermietbare Fläche von ca. 5.700 qm. Für diesen Standort im Westend hat der Personaldienstleister Korn Ferry International einen langfristigen Mietvertrag unterzeichnet. LaSalle Investment Management hat das Gebäude für ein Individualmandat erworben.

Zudem wechselte das „Stada Headquarter“, das die Stada Arzneimittel AG vollständig angemietet hat, den Besitzer. Der Anbieter für Immobilienhandelsfonds fairvesta hat das rund 11.000 qm große Gebäude in Bad Vilbel bei Frankfurt erworben.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com