sontowski & partner group legt Grundstein für Hamburger Gesundheitszentrum am UKE

26.April 2013   
Kategorie: News

 

Grundsteinlegung (v.l.n.r. Herr Dombrowski (Züblin), Prof. Dr. Zeitz (Vorstandsvorsitzender UKE, Herr Sontowski (sontowski & partner), Herr Schröder (Züblin), Herr Wirth (Architekt), Frau Quante (UKE), Herr Bau (2)

Hamburg: Der Erlanger Bauträger und Investor sontowski & partner group (s&p) hat heute zusammen u.a. mit Vertretern der Stadt Hamburg, zukünftigen Mietern sowie dem Vorstand des UKE den Grundstein für das neue Gesundheitszentrum „Spectrum am UKE“ gelegt. Bis Mitte 2014 entsteht mitten im Gelände des Universitätsklinikums ein ca. 11.000 qm großer Komplex. Das 6-geschossige Gesundheitszentrum bietet als Ergänzung des Klinikangebotes zusätzliche ärztliche und gesundheitliche Leistungen, die ein sinnvolles Angebot außerhalb des Klinik-Betriebes darstellen, und Leistungen für den privaten Bedarf der Angestellten und Patienten des Klinikums. Neben Einkaufsmöglichkeiten durch einen Edeka und den Drogeriemarkt Budni finden viele weitere gesundheitsnahe Dienstleistungen wie eine Apotheke, ein Hörakustikfachgeschäft, ein Augenarzt, ein CarePoint Sanitätshaus sowie das RehaCentrum Hamburg und das Preventive Care Center, eine Vorsorgeeinrichtung, Platz.

Insgesamt 37 Mio. Euro investiert die sontowski & partner group in das Objekt. Das Gebäude ist auf allen Ebenen barrierefrei zugänglich und bietet darüber hinaus 71 Tiefgaragenstellplätze. Das „Spectrum am UKE“ soll nach KfW 70 Energiestandard gebaut werden. Neben s&p sind der Generalunternehmer Züblin AG, die Architekten G.P. Wirth Architekten sowie Wörner & Partner (Fassade) am Bau des Objekts beteiligt. Die Vermietung findet in Abstimmung mit dem UKE statt. Erste Mieter sollen bereits Mitte 2014 einziehen.

„Mit der sontowski & partner Group haben wir den richtigen Partner, um direkt neben dem neuen Klinikum ein Bauprojekt in privater Trägerschaft zu realisieren. Unsere Mitarbeiter, unsere Patienten und deren Angehörige werden in etwas mehr als einem Jahr hier auf dem Gelände gesundheitsnahe Produkte und Dienstleistungen erhalten. Der Gesundheitspark Eppendorf wird durch dieses Projekt noch deutlicher zu einem Ort, an dem die Themen Gesundwerden und Gesundbleiben mit alle ihren Facetten im Mittelpunkt stehen“, sagt Prof. Dr. Martin Zeitz, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKE.

„Derzeit sind noch Flächen verfügbar. In unser Konzept würden noch verschiedene Angebote der ärztlichen Versorgung passen, wie z.B. eine Orthopädie, ein Zahnarzt oder eine HNO-Praxis“, so Sven Sontowski, Projektleiter Vermietung der sontowski & partner group. „Das Gesundheitszentrum ‚Spectrum am UKE‘ wird für das UKE ein attraktives Zusatzangebot gesundheitsnaher Dienstleistungen darstellen. Durch eine breite Mieterdiversifikation bietet das Gesundheitszentrum nicht nur Anlaufpunkte für die jährlich rund 250.000 ambulanten und 60.000 stationären Patienten, Angehörigen, Besucher und Anwohner, sondern auch für die 8.000 Mitarbeiter und 3.400 Studenten des UKE ist das „Spectrum am UKE“ ein idealer Anlaufpunkt.“, so Sontowski weiter. Der Gesundheitspark Eppendorf ist quasi die Stadt in der Stadt und bietet beste Voraussetzungen für Synergien und erfolgreiches Arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com