Deutsche Bundesbank mietet 15.000 qm Fläche im Trianon

29.Juli 2014   
Kategorie: News

Die Joint-Venture-Partner Morgan Stanley Eurozone Office Fund (MSEOF) und Madison International Realty (Madison) können einen Großabschluss im Frankfurter Bankenviertel für das TRIANON an der Mainzer Landstraße vermelden. Der 186 Meter hohe Büroturm hat 15.000 Quadratmeter Bürofläche an die Deutsche Bundesbank vermietet. Die Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland wird künftig elf Etagen belegen, der Einzug in das Objekt erfolgt schrittweise. Damit ist das TRIANON, das mit seinem einzigartigen dreieckigen Grundriss und der umgedrehten Pyramide auf dem Dach zu den charismatischsten Wolkenkratzern Frankfurts gehört, voll vermietet.

Trianon

Trianon

Michael Siefert, Managing Director bei Madison: „Der Großabschluss mit der Bundesbank in einem schwierigen Marktumfeld zeigt, dass das TRIANON zu den begehrtesten Adressen des Bankenviertels gehört und unsere Vermarktungsstrategie greift. Wir sind stolz, dass die Bundesbank künftig zu unseren Mietern zählt.“ „Auch wir freuen uns sehr, die Bundesbank im TRIANON begrüßen zu dürfen“, so Thomas Hartl, Portfoliomanager des MSEOF und Managing Director bei Morgan Stanley Real Estate Investing: „Das TRIANON verbindet repräsentative Architektur mit erstklassiger Ausstattung und einem nachhaltigen Gesamtkonzept, in ausgezeichneter Lage.“

Der Einzug wird 2015 und 2016 in insgesamt drei Phasen erfolgen. Bis dahin werden die Flächen für den neuen Mieter ausgebaut. Der Abschluss zählt zu den größten Einzelvermietungen in Frankfurt in diesem Jahr. Klaus Mühlbauer, als Geschäftsführer Bilfinger Real Estate Argoneo verantwortlich für das Asset-Management des Hauses: „Die Vermietung ist nicht nur eine gute Nachricht für das TRIANON, das über höchste Qualitätsstandards und eine ausgezeichnete Flächeneffizienz verfügt, sondern wertet die gesamte Premiumlage ,Vordere Mainzer Landstraße’ im Bankenviertel weiter auf.“

Der Erfolg bestätigt auch die Vermarktungsstrategie getreu dem Motto „Ein Wahrzeichen geht neue Wege“. So wurde die Immobilie, die zu den Ikonen der Frankfurter Skyline gehört, erst kürzlich umfassend weiterentwickelt. Kernstück ist die komplette Neugestaltung der Lobby und des Eingangsbereichs. Über die Umgestaltung hinaus wurde auch ein Concierge-Service für alle Mieter etabliert, sodass das TRIANON für Nutzungskomfort in neuer Dimension steht. Auch in Sachen Nachhaltigkeit setzt das 1993 errichtete Objekt neue Maßstäbe. 2012 wurde der Immobilie das LEED-Gold-Zertifikat in der Kategorie „Existing Buildings“ verliehen. Damit zählt das TRIANON zu den am besten bewerteten Bestandsgebäuden in Deutschland.

Das TRIANON (Mainzer Landstraße 16) ist mit 47 Stockwerken das sechsthöchste Bürogebäude Deutschlands und liegt verkehrsgünstig und zentral, mitten im Frankfurter Bankenviertel, mit bester Anbindung an die Innenstadt, den Hauptbahnhof, den Flughafen und das Autobahnnetz. Als einer der wenigen Türme ist das Gebäude aus nahezu allen Himmelsrichtungen sichtbar. Seine Gesamtmietfläche von 66.000 Quadratmetern macht das Hochhaus zu einem Schmelztiegel international agierender Unternehmen und zugleich zu einer „Stadt in der Stadt“.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com