Deutsche Hypo finanziert Kaisergalerie in Hamburg

25.Februar 2015   
Kategorie: News

Hamburg: Die Deutsche Hypothekenbank finanziert für ein Joint Venture der Quantum Immobilien AG und der alstria office REIT-AG als alleinige Darlehensgeberin die Kaisergalerie in Hamburg. Nach einem umfangreichen Refurbishment gehört das Einzelhandels- und Bürogebäude zu den Vorzeigeimmobilien der Hamburger Innenstadt. Das Finanzierungsvolumen beläuft sich auf 70 Mio. Euro.

Das denkmalgeschützte Gebäude stammt aus dem Anfang des 20 Jahrhunderts und beherbergte früher das Ohnsorg Theater. Es umfasst eine Nutzfläche von mehr als 18.000 qm, darunter rund 11.600 qm Büro- und gut 4.800 qm Einzelhandelsflächen. Nach einer intensiven Restaurationsphase wurde die siebengeschossige Immobilie Ende 2014 unter dem Namen ‚Kaisergalerie‘ wieder eröffnet. Die Einkaufspassage verbindet die Straße ‚Große Bleichen‘ mit dem ‚Bleichenfleet‘ und liegt damit in bester Hamburger Citylage.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com