Deutsche Investment erwirbt vier weitere Wohnportfolios in Berlin im Volumen von 175 Mio. Euro

25.Mai 2016   
Kategorie: News

Berlin: Die Deutsche Investment hat für ihren zweiten Wohnimmobilien-Spezialfonds ‚Deutsche Investment – ZBI Wohnen II’ vier Wohnimmobilienportfolios mit insgesamt 32 Objekten erworben. Die Ankäufe summieren sich auf rund 175 Mio. Euro. Zusammen mit der ersten Akquisition, die im Sommer 2015 für rund 65 Mio. in Berlin-Siemensstadt getätigt wurde, beläuft sich das Investitionsvolumen des Fonds in der Hauptstadt derzeit auf rund 240 Mio. Euro. Weitere Ankäufe befinden sich in Vorbereitung.

Eines der vier Portfolios liegt in Berlin-Hermsdorf im Norden der Hauptstadt und umfasst rund 100 Wohnungen in einer parkähnlichen Anlage. Der Verkäufer war ein geschlossener Immobilienfonds, der Verkaufspreis lag bei rund 25 Mio. Euro. Drei weitere Transaktionen in Höhe von 45 Mio. Euro, 50 Mio. Euro sowie 55 Mio. Euro umfassen Wohnimmobilien mit insgesamt 820 Wohneinheiten, die im Wesentlichen innerhalb beziehungsweise am Berliner S-Bahn-Ring liegen. Verkäufer waren verschiedene deutsche und internationale Privatinvestoren.

Bei allen Transaktionen wurde die Deutsche Investment im Rahmen der Technischen Due Diligence von der acht+ Baumanagement und Immobilienberatung GmbH betreut. Juristisch begleitet wurden drei der Portfoliotransaktionen von der Kanzlei GSK Stockmann + Kollegen. Die Hermsdorfer Transaktion wurde von KNP Rechtsanwälte rechtlich betreut.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com