DLA PIPER berät Menora Mivtachim bei Joint Venture zum Erwerb des VBG-Portfolios

25.Oktober 2012   
Kategorie: News

München/Frankfurt: DLA Piper hat den israelischen Finanz- und Versicherungskonzern Menora Mivtachim bei einem Joint Venture mit der Redefine International P.L.C., einer an der Londoner und Johannesburger Börse notierten Immobiliengesellschaft, beraten. Über das Joint Venture erwarb Menora Mivtachim das sogenannte VBG-Portfolio mit vier Büroimmobilien in Berlin, Dresden, Köln und Stuttgart, die zurzeit an die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) vermietet sind.

Menora Mivtachim erwarb 49% an der VBG Holdinggesellschaft von Redefine P.L.C. zu einem Nominalbetrag. Der Verkaufserlös von über 80 Mio. Euro wurde für die Ablösung der ursprünglichen VBG-Finanzierung verwendet. Die Kredite hatten einen ausstehenden Restbetrag von 117,3 Mio. Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com